Podcastkeller – Postkarten

Hui, wir renovieren gerade den Keller und dabei kam mir auch der Gedanke die ganzen Postkarten die von Hörern kommen mal aufzuhängen. Was ich als erstes feststellen durfte, das sind mehr als ich im Gedächtnis hatte 😎 So ein Postkarten-Vorhang hat zwar schon ganz gut Platz, aber 50 Fächer reichen vorne und hinten nicht.

Also habe ich den Dreireiher schon mit der Schere bearbeitet um jeden schmalen Platz zu nutzen, ein paar müssen ja auch für neue Karten frei bleiben.

Also wird so langsam jedes Fleckchen genutzt und es reicht immer noch nicht, jetzt muss ich mal über neue Lösungen nachdenken.

Und danach warten schon die Holzcoins, die wollen ja auch repräsentativ untergebracht werden 😎

Es gibt also noch viel zu tun, packen wir es an…

Nächster Live-Podcast

Nach dem Podcast ist vor dem Podcast! Und so haben wir Donnerstag, den 23.01.2020 als nächsten Termin erkoren. Und dieses mal sogar mit Gast. Der GrafZahl75 muß uns als Orga-Mitglied des Mega Bremerhaven Rede und Antwort stehen! Und wenn er schon mal da ist haben wir ihn gezwungen darf er gleich die ganze Sendung mitmachen.

Also, Termin ist reserviert, wir zählen auf euch!

Frohes Fest, kleiner Blick zurück

Es war mir gar nicht bewusst, ich habe es jetzt beim Schreiben erst gemerkt, wir haben am 11. September unseren „neuen“ Podcast begonnen. Ein Datum mit Geschichte, ich hoffe mal dass „unser“ 11. September aber eher für Gutes steht!

Und nur ein paar Tage später kam dann ja auch schon die Folge 0.5 heraus die im Schwerpunkt als Platzhalter für RSS-Feed und Co. benötigt wurde. Nach ein paar kleinen Kämpfen mit dem RSS-Feed und iTunes lieft es dann ja irgendwann wieder rund und wir sind wieder in der Routine angekommen. Routine klingt dabei schlimmer als es ist, im Gegenteil, hier bedeutet Routine dass wir uns auf den Podcast konzentrieren können. Einige Folgen haben wir jetzt bereits im Kasten und es hat sich schon bewährt dass wir jetzt zu dritt sind. So kann man es kompensieren wenn jemand mal krank ist und gleichzeitig haben wir mit dem Yeti jemanden gefunden der tatsächlich noch mal eine dritte Ansicht beiträgt, mir gefällts.

Schwupps ist schon ein viertel Jahr rum und es ist Weihnachten. Und daher hier noch ein verdienter weihnachtlicher Gruß der DSM 2 1/2er an alle Leser und Hörer, an die die uns lieben, die die uns hassen und die denen das eigentlich egal ist 😉 Wir stellen das Meckern jetzt auch für ein paar Tage ein und geben uns willenlos der weihnachtlichen Liebhaberei hin 😎

P.S.: Aber danach geht es gnadenlos weiter!

DSM 2 1/2 Folge 005 – HQ-Caches

Leider mussten wir wieder zu zweit ran, aber es ging dann ja doch. Was soll ich sagen, jedes mal hat man Vorstellungen wie so ein Podcast sein soll und dann wird er doch anders? Gut oder schlecht – kann man nicht beurteilen, obwohl man dabei war… Auf jeden Fall hat es wieder nicht so ganz mit unter 2 Stunden geklappt, aber hört selber.

Cache-Tipps

Podcast-Reminder

Achtung, Achtung, die ist auch dieses mal keine Übung! Es ist wieder mal so weit, wir versuchen wie immer mal wieder bei knapp 2 Stunden über unser schönes Hobby zu sprechen 😎 Wieder mal live in der PodWG.

Es warten wieder mal reichlich Themen. Wir hoffen natürlich wie immer auf rege Teilnahme im Chat.

Also, am 20.12. um 13.00 Uhr geht es wieder los 😎

DSM 2 1/2 – etwas zu uns und zum Format

In letzter Zeit fallen mir wieder mal Blogs und Podcasts (nicht nur Geocaching) auf bei denen man das Gefühl bekommen kann dass da manches seltsam läuft. Da gibt es dann mal eine Reise vergünstigt oder kostenlos und schwupps gibt es tolle Berichte über den Anbieter, ein Schelm wer da Schlechtes vermutet 😉 Aber im Ernst, mag nicht mal wirklich was Schlechtes sein sondern hat sich nur ergeben, ist doch klar. Oder man darf etwas früher als andere ausprobieren und schwupps, wieder lauter tolle Berichte. Auch das kann natürlich Zufall sein oder es hat sich halt ergeben. Wie das Leben halt so spielt, was soll man da machen…

Mir ist das offen gesagt zuwider, auch dann schon wenn es nur den Eindruck macht es könnte so sein. Und als Leser/Hörer müsste ich mir doch bei jedem Bericht Gedanken machen in wie weit das alles glaubwürdig ist?! Dazu passt vielleicht auch mein Gedankengang, JR wir vermissen dich!

Wie gesagt, vielleicht alles nur Zufall, vielleicht nur ein falscher Eindruck, ich empfinde es auf jeden Fall als widerlich. Und daher hier mein Versprechen an unsere Leser und Hörer. Solange ich hier irgendwie im Podcast vorhanden bin wird es das bei uns nicht geben! D.h. nicht dass wir nicht mal was kostenfrei annehmen, aber dann wird das hier auch völlig offen verkündet und der Gebende kann sich nicht auf positive Berichterstattung verlassen. Im Normalfall wird es dann verlost. Einzige Ausnahme bisher ein Buch der Gründels, aber das war ein Geschenk zur Silberhochzeit. Wahrscheinlich versuchen es daher auch nur wenige Anbieter oder lassen es nach den ersten Versuchen, wie Garmin 😎

Was hier berichtet, gelobt oder kritisiert wird kommt aus vollem Herzen. Natürlich kann ich nur für mich sprechen, aber ich würde wohl kaum mit Trracer und Poilettentapier das Ganze hier betreiben wenn ich nicht sehr sicher wäre dass es bei den beiden ähnlich ist.

Was mir ebenfalls langsam etwas hoch kommt ist diese „man darf nicht so viel kritisieren“ – Fraktion. Wenn das wirklich eure Meinung ist, China und Nordkorea werden euch sicher gerne aufnehmen.

Mal abgesehen davon dass wir gar nicht so viel kritisieren sondern auch oft genug loben (komischerweise scheint immer nur die Kritik hängen zu bleiben) bin ich auch der festen Überzeugung das jedes Projekt dass völlig ohne Kritik läuft nur scheitern kann da man ja nie erkennt was gut und was schlecht läuft.

Ich kann durchaus verstehen dass der eine oder andere mehr auf „wir finden alles toll und fassen uns gegenseitig an den Piepmatz“ – Blogs und Podcasts steht, das ist doch auch völlig ok. Fragwürdig wird es wenn dann über andere Blogs und Podcasts gemeckert wird weil die zu viel meckern!?!? Betroffene sollten den Satz vielleicht noch mal lesen und vielleicht fällt ihnen ja der Haken auf? Mein Geschmack sind Blogs und Podcasts die, wenn überhaupt, um den heißen Brei herum reden und nicht die Eier in der Hose haben mal eine klare Aussage zu treffen, halt nicht. So einfach ist das. Darauf basierend würde ich aber auch nie erwarten dass die eingestellt würden, warum auch, ich muß sie ja nicht lesen/hören und wer Hörer und oder Leser hat der bietet denen ja offensichtlich was.

Dieser Blog und Podcast sind jeweils ein Angebot und wem es nicht gefällt der braucht es einfach nicht zu nutzen und gut ist. Der Witz ist ja dass Kritiker oft genug fast jeden Satz besser als wir selber kennen obwohl sie uns angeblich ignorieren 😎

Das ist jetzt übrigens nicht mal mit Frust geschrieben sondern mit einer schönen vorweihnachtlichen Ruhe. Mir ist es einfach nur wichtig unseren Lesern und Hörern ganz klar zu versprechen dass wir hier genau so bleiben wie wir sind. D.h. wir werden auch weiter klar und deutliche Gespräche über unser Hobby führen und dabei kritisieren aber auch loben. Und immer wieder bringe ich gerne mal des Trracers Satz:

In der Show ist manches auch nur Show

Also, bis zum nächsten Gemecker. Und wenn ich in die Themenliste schaue wird auch die nächsten Folge einige Reibungspunkte bieten 😉

Spenden-Wahnsinn 8-)

Sagt mal, seid ihr meschugge? Wir haben gerade mal 4 Folgen geschafft und unsere Hörer spenden sich arm 😎 Im Ernst, VIELEN Dank mal allen Spendern! Ihr unterstützt damit Projekte die Arbeit machen und nichts einbringen und aus eigener Erfahrung kann ich sagen das jede Spende auch ein wenig Balsam für die Seele ist. Nicht falsch verstehen, wir machen auch ohne Balsam weiter und haben überhaupt kein Problem wenn gar keine Spenden rein kommen aber ein schönes Gefühl ist es halt schon.

Habe das gerade mal auf der DSM 2 1/2 Seite aktualisiert. Ich denke Podseed und PodWG sind dann für 2019 mehr als gut bedacht worden und wir haben genug Auphonic-Zeit für die nächsten 3 Jahre. Falls jetzt immer noch mal jemand der Spendenschuh drückt, wartet doch bitte bis 2020, dann haben die Projekte jedes Jahr was davon, das hilft denen immer. Und vor Weihnachten drückt die Summe die ihr spenden wolltet einfach jemanden auf der Straße in die Hand dem man ansieht dass er kein so schönes Weihnachten haben wird?!

Also noch mal vielen, vielen, vielen Dank, ihr seid wirklich großartig! Wir werden das weiter transparent halten und ich hoffe immer dran zu denken die DSM-Seite da zu pflegen.

Nächster Live-Podcast

Fast hätte ich es vergessen, der Termin für die nächste Podcast-Folge steht auch fest, der 20.12.2019 um 13.00 Uhr. So können wir noch etwas die Brockenfrühstückler pisaken motivieren. Also richtiger Brockenfrühstückler ist für uns eh nur der der dort zu Fuß hoch ist und zum Sonnenaufgang vor Ort war, der Rest läuft eher unter Warmduscher 😎

Also, seht zu das ihr frei habt und im Chat erscheint 😉

Podimo – Podcaster-Paradies?

Plötzlich gab es Mail von Podimo. Es wurde sozusagen das Podcaster-Paradies angeboten, die hosten einen kostenlos und schütten auch noch eine anteilige Beteiligung aus?! Wow! Ach hups, das tun sie aber nur wenn man exklusiv bei ihnen ist. Bekommen hat die Mail wohl jeder Podcast der bei iTunes gelistet ist denn über die EMail-Adresse kam die Werbung rein. Schon dieses EMail abgreifen ist eher so lala.

D.h. ab Januar 2020 soll es für Hörer Geld kosten und zack wäre eine exklusiv gelisteter Podcast nur noch für zahlende Hörer und nur noch bei Podimo zu hören. Dafür bekomme ich dann 50% von irgendwas bei dessen Abrechnung ich mich auf den Anbieter verlassen muß denn ich kenne die Zahlen ja letztendlich nicht. Wobei ich da sogar vermute dass es sauber laufen wird. D.h. Podimo behält „nur“ 50% der Einnahmen die sie durch die Podcaster generieren. Dafür stellen sie lediglich das Hosting zur Verfügung und ob das mit einem normalen WordPress-Blog mithalten kann? Keine Ahnung.

Variante 2 wäre offen dort zu listen, dann gibt es noch 20% von irgendwas. Nur welcher Hörer sollte meinen Podcast dann kostenpflichtig hören wenn er ihn doch auch umsonst hören kann? Und wenn Podimo einen Teil der Einnahmen dafür ausschüttet, ist das nicht eher unfair gegenüber den exklusiven Podcasts?! D.h. nutzt die App für irgendeinen kostenpflichtigen Podcast. Und weil er die eh schon zahlt hört er auch kostenlose dort gelistete Podcasts. Dann bekommen die Geld obwohl sie gar nicht wirklich was für Einnahmen getan haben, als exklusiver Podcast würde ich das zumindest merkwürdig finden.

Ich habe also die Wahl für eher Kleingeld in ein geschlossenes System zu wechseln oder noch kleineres Geld in ein halb offenes System. Letzteres könnte ich ja noch nachvollziehen, nur ist mir das alles viel zu kleine um mir den Verwaltungsaufwand anzutun denn man sollte sich klar sein dass man mit so einem Wechsel auch schnell mal gewerblich werden kann und das zieht so einiges nach sich!

Wer sich nicht entscheiden kann, Podimo „hilft“. Die greifen dann den RSS-Feed einfach mal so ab. D.h. dann ist man halt dort gelistet ohne überhaupt gefragt zu werden, dickfälliger geht es kaum noch. Aber nehmt es denen nicht übel, man merkt dort eigentlich eh bei jeder Interaktion dass die eigentlich mal so gar keine Ahnung von Podcasting haben. Wozu auch, für meinen Geschmack will man da einfach mit einem Hype-Thema Geld verdienen und ich bin gespannt wie lange es dauern wird bis die wieder dicht machen. Podcasting lebt nicht nur von der Vielfalt sondern mal ganz klar auch von dem Faktor kostenfrei!

Mir ist es letztlich egal ob wir da nun gelistet sind oder nicht, ich werde uns da auf jeden Fall nicht anmelden.Viel wichtiger, wir sind und werden immer kostenfrei bleiben! Und auch allen Hörern kann ich nur empfehlen die lieber links liegen zu lassen, es bringt keinen Vorteil. Es sei denn die exklusiven Podcasts sind euch wirklich Geld wert?! Aber dann gibt es meist Alternativen mit Spenden-Button, da kommt das Geld dann wenigstens den Podcaster direkt zu Gute und ihr entscheidet selber wieviel.