GC-Project und die Ignore-Liste – Workaround mit oder ohne GSAK

Wahrscheinlich kennen die meisten den Trick schon, aber sicherlich gibt es immer mal wieder Einsteiger oder Wieder-Einsteiger wie mich bei GC-Project.

Nun kann man dort ja viele schöne Dinge mit den Geocaching-Daten basteln und sich Listen ohne Ende bauen. Und damit die genau auf einen zugeschnitten sind ist es natürlich entscheidend umfangreich filtern zu können. Das bietet GC-Project in wirklich großem Umfang!

Was leider nicht geht, die Ignore-Liste einzubeziehen. Wenn man etwas sucht stösst man auf einen Eintrag in dem erklärt wird das dies wohl an der API von Groundspeak liegen würde. Und die Aussage dass es danach auch kaum Nachfrage geben würde. Nun gut, das mit der API mag sein, fehlende Nachfrage hört sich für mich schon weniger glaubwürdig an. Wobei ich die Antwort eh gefühlt etwas arrogant empfinde. Aber gehupft wie gesprungen, Project-GC kann die Ignore-Liste nicht einbeziehen was ärgerlich für Cacher mit großer Liste ist. Und ich weiß wovon ich rede, bei mir sind es bald 700 Caches die sich dort tummeln. Da gibt es vielfältige Gründe, T5er die für mich nicht machbar sind oder ich nicht machen möchte, Rätsel die ich nicht mag, Earthcaches die ein Studium verlangen, zu urban, oder was auch immer, eigentlich auch nicht entscheidend. Was also tun?

Es gibt einen Workaround den ich hier mal vorstellen möchte. Zuerst einmal holt man sich seine ignorierten Caches in GSAK. Dazu geht ihr im Web auf eure Ignore-List bei Groundspeak. Dort ist oben eine Zeile mit den Möglichkeiten die man hat. Und oben rechts neben dem Zahnrad im graunen Kasten ist das viereckige Symbol mit zwei runden Pfeilen drin, darüber kann man aus der Ignore-List eine PQ machen. Wenn man schon hier ist legt man auch unter Listen eine neue Liste an die man nennt wie man mag und möglichst auf Privat eingestellt lässt um Ärger mit beleidigten Owner zu vermeiden 😉

Diese PQ liest man sich dann in GSAK ein, am besten eine eigene DB, dann wirft man nichts durcheinander.

bitte kein Genöle, die Caches sind aus verschiedensten Gründen auf der Ignore-Liste, das hat noch nichts mit einer Bewertung zu tun!

Nun gibt es den Menüpunkt „Geocaching.com access“ – „List Manager“, den benötigen wir.

Hier wählt man nun die neu angelegte Liste aus, bei mir wäre es in dem Fall GCProjectIgnore. Dazu dann den Punkt aus der Auswahl-Box „Add Geocaches to list“. Weiter unten sollte dann „All in current filter“ markiert sein und mit „+ Add“ werden nun über die API die Caches in die neue Liste kopiert. Das kann je nach Menge schon eine ganze Weile dauern! Im Prinzip haben wir damit über GSAK die Cache der Ignore-List auf die GCProjectIgnore-Liste kopiert.

Das bedeutet für die Zukunft natürlich einen gewissen Mehraufwand. D.h. Cache die ich auf Ignore schiebe muß ich gleichzeitig auf auf GCProjektIgnore schieben. Aber nun ja, die Mehrarbeit hält sich wirklich in Grenzen 😎

Bin ich nun auf GC-Project kann ich hier jetzt einen Filtereintrag hinzuführen „Bookmark-Liste ignorieren“ und da steht mir jetzt die neue Liste zur Verfügung. Und es funktioniert!

Und das wars, das Leben kann so einfach sein 😉

Und jetzt, raus cachen!

P.S.: wie Michael Drewes mir gerade auf Twitter schrieb:

Das geht seit ? (irgendeinem Update bei GS) übrigens auch ohne Umweg über GSAK. Man kann in der Ignore-List alle auswählen und in eine separate Bookmark-Liste kopieren. Die widerum kann man dann wie beschrieben bei Project GC nutzen.

Hätte ich auch drauf kommen können 😎

Neues Jahr, neues Glück 8-)

Was wird das Jahr wohl bringen? Keine Ahnung, aber wir werden es nehmen wie es kommt. Mal sehen, ich habe immer noch als Jahresauftakt das HHCDJ-Event im Auge, das könnte vielleicht klappen, wäre der 01.02., dann aber eher ohne Mikro als reiner Zuschauer.

Dann folgt natürlich die Mutter aller Events, das Project 2020 (oder so) auf der Wilseder Gebirgskette mit sagenumwobenen Preisen und Speisen, mit einem wild lebenden Yeti und wahrscheinlich richtig üblem Wetter. Also das typische DSM-Event! Ist nur für die Härtesten der Härtesten, hier fährt keine (Brocken-)Bahn hoch!

Dann kommt lange nix Als nächstes dachten Heike und ich darüber nach endlich mal das Maze-Icon zu sichern indem wir über den 02.05. nach Prag zum Event fahren, ökologisch korrekt vielleicht sogar mit der Bahn 😎 Aber mittlerweile haben wir uns über die Preise für Unterkünfte informiert und die passen bei denen die für uns in Frage kämen nicht zur Leistung, also bleiben wir Prag dann doch fern.

Was ich auf jeden Fall nicht verpassen werde ist das Mega ohne mit ganz doll viel Programm in Bremerhaven 😉 Das ist in seiner typisch nordischen Gemütlichkeit einfach Pflicht. Hotel ist bereits gebucht und sogar die unsichtbare Heike begleitet mich, was soll da schief gehen?!

Dann dauert es wieder bis zum 12.09. bevor wir eigentlich in die Lausitz wollen und wohl auch werden. Denn der Jahresurlaub ist jetzt vom 15.09.-30.09. geplant und da passt das Event gerade noch so davor. Da sind wir schon sehr gespannt wie das dort wohl so wird. Ich überlege immer noch bereits vorher mal ein Wochenende vor Ort zu verbringen um schon mal ein paar Eindrücke für Blog und Podcast zu sammeln, aber das ist noch sehr wage.

Vielleicht wird ja noch das eine oder andere kleine Event dazu kommen. Tipps sind auch immer willkommen, sollten dann aber schon besondere Events sein die sich durch irgendwelche Besonderheiten auszeichnen!

Cachetechnisch? Keine Ahnung, ich vermute ich werde nicht viel ändern, habe ich in den letzten 15 Jahren auch immer nur sehr eingeschränkt getan da ich immer sehr zufrieden war. Also weiter eher Wanderungen bei denen die Caches eher zweitrangig aber nicht unwichtig sind. Super-Duper-Caches die eigentlich eher Escape-Rooms oder ähnliches sind werde ich wohl weiterhin eher meiden.

Also schauen wir mal, neues Jahr, neues Glück 😉

Event-Werbung / -Planung

Also die unsichtbare Heike und ich werden wohl wieder mehr auf Events gehen, das gehört ja für einen Podcaster dann doch auch irgendwie dazu um am Puls der Cacher zu bleiben 😎

Gestartet hätten wir gerne bei Hartwig in Lüneburg, aber da sind wir in Dänemark, bzw. auf dem Weg dahin. Aber dort sind wohl Poilettentapier und der Trracer. Mal sehen, vielleicht haben die beiden ja Zeit da was aufzunehmen?!

So starten wir wohl mit dem noch zu publishenden Event von DSM 2 1/2, da ist der Poilettentapier der mit dem Hut auf. 29.02.2020 ist geplant, ein kleines Event am Wilseder Berg, eher für Insider. Dieses mal mit dem üblichen Schrottwichteln Gewinne, Gewinne, Gewinne. D.h. ausgewählter Sperrmüll wertvolle Gegenstände die irgendwie was mit DSM zu tun haben werden verlost. Ein potthässlicher Weihnachts-Pullover ist natürlich gesetzt. Ich denke mal Mandy wird die Lose ziehen, oder irgendwie so 😉

Dann kommt NATÜRLICH mein Lieblingsevent, das Mega völlig ohne jedes Programm aber mit geilem Piraten auf der Hüpfburg. Genau, das Event am Meer. Auf Groundspeak sind immerhin schon über 500 WAs im Listing. Hotel haben wir, die Heike kommt mit, wunderbar. Für mich ein richtiges Geocaching Event. Kein Volksfest mit GC-Aufkleber sondern hier kommt man her wenn man Cacher treffen und mit ihnen klönen will, was anderes gibbet hier nicht.

Und dann hatten wir uns sehr schnell für das Mega in der Lausitz entschieden. Warum? Weil „Natur pur“, also auch hier so ein richtiges Geocaching-Event und keine aufgepeppte Werbeveranstaltung. Bzw. vielleicht schon Werbung, aber eben nicht für irgendeine Firma sondern für die Lausitz. Da sind wir wirklich sehr gespannt was man uns da so bieten wird, auch hier ist das Hotel bereits gebucht.

Und das war es dann bisher auch schon. So schaue ich immer mal was so an Events läuft, aber da ist bisher nichts gewesen was mich so richtig angesprochen hätte, 30 Minuten Events oder irgendwelche Meets&Greets sind für mich keine Events sonder eher Punkte-Geierei und damit halt nicht so mein Ding. Aber nicht falsch verstehen, wer meint solche Events wären auch ok, ich will sie gewiss niemandem verbieten oder ausreden!

Mal sehen, vielleicht kommt ja noch wieder ein Event ins Blickfeld und ich erweitere die Liste. Wenn wirklich interessiert auf welchen Events wir sind der findet das auch im DSM-Kalender, zumindest von mir.

P.S.: Stimmt, ich fahre mit der unsichtbaren Heike noch zum GIFF-Event nach Burgdorf, hatte ich hier ganz vergessen 😎