DSM 2 1/2 – Folge 030 – Denkschwäche

Puh, etwas angeschlagen, aber für seine Hörer tut man doch alles. Und so haben wir wieder mal die üblichen rund 90 Minuten über das schönste Hobby der Welt sinniert.

Show-Notes

Tipps

Event-Tipps

Cache-Tipps

Download-Link MonoDownload-Link Stereo

Boulevard, das unbekannte Wesen

Es ist wohl mal wieder so weit, ein kleiner Text in eigener Sache scheint mir nötig.

Was und warum?

Es gab zwei kleinere Dinge die aufzeigen, dass manche wieder mal ein schiefes Bild von unserem Tun haben. Daher mal wieder eine kleine Einordnung von dem was sich in Podcast und Blog so tut.

Das erste war ein Kommentar wo uns (wohl hauptsächlich mir) vorgeworfen wird käuflich zu sein und die Krallen zu verlieren. Und nun bekam ich mit, dass ein Hörer entfolgt und blockiert wurde, weil es ein völlig harmlose Aussage im Chat gab, die ich aufgriff und „vertonte“. Dazu kommt noch ein ansteigender Hörerkreis, das bringt zusätzlich meist noch etwas Verwirrung in die Gesamtsituation.

Was denn nun?

Also, wir machen Boulevard, das ist so und das bleibt auch so. Nun ist Boulevard gar nicht so schrecklich genau definiert, daher machen wir sozusagen das, was wir unter Boulevard verstehen.

Das bedeutet wir schauen über den Monat, was so passiert und das kommentieren wir dann mit spitzer Zunge in unserem Podcast. Dabei geht es meist weniger um Personen als um das, was die Personen tun. Es geht also nicht darum auf speziellen Cachern herum zu kritisieren, sondern es geht immer um ihre Handlungen. Und auch wenn manche glauben bei manchen Personen wäre das anders, nein, ist es nicht. Die kommen nur öfter vor, weil sie sich mit immer neuen Aktionen förmlich aufdrängen!

Jetzt mal zu dem Kommentar, der wirft uns also vor wir würden uns kaufen lassen, weil wir dem Cacher-Cafe für eine Spende gedankt haben und es durchaus positiv beschreiben. Um es kurz zu machen, zum Kaufen lassen müsste uns doch erstmal ein Vorteil entstehen? Wo soll der sein? Ob uns nun die Hörer die Sachen kaufen oder das Cacher-Cafe, wo ist der Unterschied für uns? Und das Cacher-Cafe hatten wir bereits vorher mal im Podcast erwähnt und auch da bereits durchaus positiv. Kurz und gut, der Vorwurf ist einfach sinnbefreit. Wir gehörten nie zu den grundsätzlich „gegen jeden Kommerz-Fanatikern“. Und nerven nur die Kommerzler die am Cachen „rumbiegen“ wollen oder aufdringlich werden.

Punkt 2 war der Verlust der „Krallen“. Das ist so ein Phänomen, dass ich nie komplett durchschaut habe, obwohl ich das schon so lange mache. Der Podcast bestand noch nie nur aus Kritik, da gab es durchaus auch immer viel Positives. Nur scheint nach der Sendung nur das Negative klebenzubleiben, warum auch immer. Wir machen den Podcast nicht um auf allem rum zuhauen was nicht schnell genug auf die Bäume kommt, sondern um das Hobby kritisch zu begleiten, das ist ein deutlicher Unterschied.

Und jemanden zu entfolgen oder zu blocken, weil er etwas völlig Neutrales in unserem Chat von sich gibt, nun ja, da fällt es mir schwer das überhaupt zu verstehen oder zu kommentieren. Zeigt aber auf jeden Fall dass da etwas erheblich zu ernst genommen wird!

Also was?

Der Trracer hat es mal so schön gesagt: Vieles in der Show ist auch Show! Es ist halt unsere Art des Boulevards und da gehört es auch dazu sich in der Sendung mal aufzuregen, sich lustig zu machen oder hart zu kritisieren. Und zumindest von meiner Seite ist das dann auch relativ schnell nach der Sendung vielleicht nicht vergessen, aber eben das was es ist, nicht so wirklich wichtig.

Und wenn euch in der Sendung was besonders gefällt oder besonders stört dann kommentiert halt, ihr seht doch, dass wir alle Kommentare durchlassen, auch wenn sie deutlich gegen uns gerichtet und klar von einer Sockenpuppe sind.

Aber bevor ihr die ernsten Hassgefühle entwickelt könntet ihr auch mal darüber nachdenken ob man, das wirklich so ernst nehmen muss oder uns einfach mal anschreiben.

Dazu vielleicht ein Beispiel, im Telegram-Kanal wurden wir wieder auf ein Boulevards-geeignetes Log hingewiesen. Das hätten wir nun ganz normal im nächsten Podcast „abgearbeitet“. Dann kam aber ein Hinweis:

Wäre es nicht auch möglich einfach nur den falschen logtyp aus versehen ausgewähl zu haben und „ursprünglich“ nur in einer Write Note mitteilen wollen, dass sie diesen Cache auf Facebook entdeckt hat? Sie ist schon länger dabei. Seit 2020 alleine unterwegs und hat dann erstmal nach einer trennung sich neu angemeldet und sofort einige Caches nachgeloggt, immer auf dem gleichen Datum.
Da könnte man doch erstmal nachfragen ob das mit dem betonschiff ein versehen war.

Jain, man könnte nachfragen, in der Realität bräuchte ich dann aber eine Redaktion, ansonsten ist das nicht wirklich bei jedem Tipp den wir bekommen zu realisieren. Hätten wir also ohne die Zusatzinfo darüber berichtet hätte die Autorin sich sicherlich geärgert. Die Frage ist nur, ob es dann besser gewesen wäre die Wut in sich rein zu fressen oder uns mal anzumailen und das mitzuteilen?! Also wir hätten das dann mit Sicherheit in der nächsten Folge aufgegriffen.

Fazit?

Gehupft wie Gesprungen, wir sind und bleiben DSM-Boulevards! Mir wäre nur wichtig noch mal klar zu formulieren, dass Boulevard halt auch ein gutes Stück Show ist.

D.h. wir laufen nicht ununterbrochen rum und suchen nach Dingen, die wir kritisieren können, die erreichen uns von ganz allein.

Wir haben nicht gegen irgendwelche speziellen Cacher, die erarbeiten sich ihren Auftritt bei uns ebenfalls von ganz allein.

Es geht immer um eine Handlung, nicht um die Person.

Wenn man manche auf Events trifft sind sie gar sehr verkniffen, dabei weiß ich meist nicht mal warum oder ob sie je bei uns vorkamen. Stichwort „nicht alles und vor allem sich selbst allzu wichtig nehmen“.

Be cool, be happy, raus cachen!

DSM 2 1/2 – Folge 029 – Reviewer Reiner Willkür

Pünktlich nach 90 Minuten waren wir durch mit der ersten Hälfte. Nein, keine Sorge, so lang war es dann auch nicht. Aber es hat Spaß gemacht und wir hatten wieder einen guten Chat, was will man mehr?!

Show-Notes

Tipps

Event-Tipps

Cache-Tipps

Download-Link MonoDownload-Link Stereo

Reminder mal wieder

Es ist mal wieder so weit, am 24.06. wollen wir um 20.00 Uhr wieder mal live gehen und uns durch den Geocaching-technischen Boulevard arbeiten. Wie immer schätzen wir mal so ca. 90 Minuten, oder so, oder DSM-Minuten halt. Allein das Thema wer darf wo, wie Event dürfte für viel Spaß sorgen.

Also liebe „Chatter“, wir warten und freuen uns auf euch!

DSM 2 1/2 – Folge 028 – Sonderfolge Harz

Der eine oder anderer Hörer meinte er hört auch solche Folgen gerne mal, also warum nicht. Eine Woche waren wir im Harz zum Wandern und ich habe immer, wenn mir danach war mal ein wenig aufgezeichnet. Wetter, Gegend, Caches, Wandernadel, alles im wilden Mix. Für die ganz Interessierten unten noch die Verlinkung der Wanderungen bei Komoot. Jetzt viel Spaß beim Hören.

Ach ja, die abschließende Zusammenfassung habe ich gespart da sie eigentlich schon vorher stattfand.

Download-Link MonoDownload-Link Stereo

DSM 2 1/2 – Folge 027 – Countdown

Und wieder die 90 Minuten knapp gerissen. Lag am Chat… oder so…

Show-Notes

Tipps

Event-Tipps

Cache-Tipps

  • Schön gebaut, Cache GC80FP1 – Brafwursigehack

Download-Link MonoDownload-Link Stereo

In eigener Sache

Oder auch im Wandel der Zeit?!

Also was gibt es Neues?

Fangen wir mal vorne an. Ich habe noch mal bei Trracer angefragt und der Gute sieht da kein Comeback am Horizont, er hat genug mit sich und seiner Familie zu tun und ich denke, das wird wohl auch jeder verstehen. Wir mussten das aber mal klären da wir den Podcast mit nur zwei Protagonisten einfach als dünn besetzt sehen. Klar, ich habe viel Zeit, keine Frage. Aber der Poilettentapier eher wenig, was muss er auch gleich zwei kleine Kinder haben? Und ich möchte meine Zeit auch noch für andere Dinge nutzen, ergo fehlt es immer irgendwie, irgendwo.

Was bedeutet das nun?

Gar nicht so viel. Trracer wird hier immer einen Platz haben, falls er es sich doch noch mal überlegt, ohne Wenn und Aber! Und wir werden jetzt nicht aufgeregt nach einem Ersatz suchen, aber falls sich mal was ergibt wissen wir halt, dass es Sinn ergeben könnte.

Also?

Also, mittelfristig besteht der Podcast aus zwei Personen, Poilettentapier und mich, wir sind also die Ansprechpartner. Ich werde Trracer solange aus den Beschreibungen herausnehmen, nicht weil ich ihn nicht drin haben wollte (nichts wäre mir lieber), sondern weil es sonst schlicht bei neuen Hörern / Lesern zu Irritationen kommt wie sich ab und an schon zeigte. Sobald er auch nur in Richtung Comeback zuckt, ist er sofort wieder drin!

Ich gestehe, das ist für mich der schlimmste Punkt gewesen. Weil, egal wie ich es auch formuliere, es sich immer irgendwie anhört als würden wir Trracer hier „entsorgen“ und dem ist definitiv nicht so! Und da kenne ich auch keinen Spaß, wer meint sich da in irgendeiner Form lustig zu machen der wird dann auf allen Kanälen tatsächlich „entsorgt“!

Ok, was noch?

Wir haben uns gedacht man könnte den Blog etwas beleben. Und zwar nicht, indem wir mehr schreiben, sondern indem wir die Artikel auf ein breiteres Fundament stellen. D.h. nicht wir schreiben jetzt alles in Fettschrift, sondern wir hoffen 1-2 Gastautoren gewinnen zu können.

Wer wäre geeignet?

Jeder der ein wenig schreiben kann und vor allem Ideen hat, natürlich Thema Geocaching. Da braucht er nicht unsere Meinung vertreten, es muss kein Boulevard-Stil sein, im Prinzip hat er völlig freie Hand. Gefällt es uns aus irgendwelchen Gründen nun so gar nicht, weil wir meinen es passt hier nicht hin, dann werden wir halt reden und die Zusammenarbeit wieder beenden.

„Arbeit“, also Gehalt?

Klar, bei jedem DSM-Event darf einmal am Tapier gerochen werden! Im Ernst, natürlich gibt es nichts als endlosen Ruhm und ggf. Beschimpfungen aus den polemischen Ecken. Wir suchen keine Geldgeier, sondern Menschen, die sich ein wenig für Geocaching engagieren wollen und das im Ehrenamt, von den Geldschneidern gibt es genug.

Wer also Interesse hat und meint es würde bei ihm reichen hier und da mal etwas zu schreiben, gerne mit uns in Verbindung setzen.

Noch was? Ja!

Last but not least gibt es ja zurzeit wieder so eine kleine Furzer Influencer-Welle. Da gibt es irgendwelche überdrehten Kiffer auf Instagram, Blogs/Podcasts und YouTuber die alles loben, was nicht schnell genug auf die Bäume kommt. Kann man ja auch so machen, sorgt dafür, dass man immer wieder etwas zum Testen bekommt, kleine Geschenke erhält oder bei Caches und Events bevorzugt behandelt wird. Hört sich ein wenig wie Prostitution an? Ist ja auch nicht viel was anderes.

Und?

Wir haben uns gedacht, da können wir mal wieder etwas mit drin rumfuhrwerken, wie wir es ja immer mal ganz gerne machen. Viel zu wenig Konkurrenz auf dem Markt. Nur geht es uns nicht darum alles blumig zu malen und noch viel weniger wollen wir dafür was haben, wir machen es komplett kostenlos!

Genauer?

Die Idee ist das wir so eine Art Werbe-Kategorie einführen. D.h. wer meint etwas auf den Markt bringen oder z.B. ein Event starten zu wollen kann sich gern bei uns melden. Wir werden drüber reden. Natürlich schleimen wir uns dabei nicht durch die Community, sondern wir reden so drüber wie wir es empfinden. Und wer ein wenig Erfahrung hat, wird wissen, dass das gar keine Gefahr ist, denn jede Werbung ist Werbung, auch negative Aussagen. Überlegt mal wovon die Bild-Zeitung lebt, ohne die ganzen „Aufregenden“ hätte die Zeitung doch seit Jahren schon keine Relevanz mehr.

Wie wir das umsetzen? Keine Ahnung, mal sehen.

Wer was Entsprechendes zu vermelden oder zu testen hat, mag sich bei uns melden. Dann können wir besprechen wie wir das umsetzen. Dabei wollen wir nichts geschenkt haben. D.h. der Test-Gegenstand geht nach dem Test zurück, oder wenn zu aufwendig wird er hier gesammelt und auf dem nächsten DSM-Event verlost. Ihr wisst ja, unsere „Gewinne, Gewinne, Gewinne“-Karikatur ist ja nahezu Kult geworden und übertrifft mit seinen wertigen Preisen alles je da gewesene.

Und wer sein Event gepusht haben will, ebenfalls an uns wenden. Wir werden dann auch das mit verarbeiten. Und auch hier wichtig, dafür wollen wir keinen freien Eintritt, keine Coin, schlicht und einfach gar nichts!

Wozu das Ganze?

Keiner soll sich an irgendwelche Schleimer wenden müssen nur, weil er was zu verkünden hat!

War es das jetzt endlich?

Ja, das waren die Dinge, die ich dem Poilettentapier aufs Auge drücken will uns aktuell am Herzen liegen und wir umzusetzen versuchen.

Wenn es nicht klappt?

Dann ist es halt gescheitert, scheitern gehört zum Leben dazu, so einfach ist das. Wir werden uns dann deswegen nicht vom Wilseder Berg stürzen, sondern weiter versuchen unser Bestes dabei zu geben dem Hobby was Gutes zu tun.

DSM 2 1/2 – Folge 026 – Coronatourette

„90“ Minuten geballtes Cache-Wissen, wie immer mit aktivem Chat. Leider ist die Mono-Version dieses Mal wohl etwas schwächelnd, aber da müsst ihr halt durch.

Show-Notes

Tipps

Cache-Tipps

Download-Link MonoDownload-Link Stereo

P.S.: Ich musste 2 sek rausschneiden wodurch ich dieses mal Audacity genutzt habe und dann erst zu Auphonic hochgeladen habe. Da scheint er mit Mono / Stereo etwas verquer gekommen zu sein und der Yeti hört sich etwas „wie aus dem Handschuhfach“ an. Müsst ihr mal mit Leben, denn eine Reparatur hat manchmal SEHR merkwürdige Auswirkungen auf den RSS-Feed und das möchte ich vermeiden. Nächstes mal aber wieder die gewohnte Qualität!

DSM 2 1/2 – Folge 025 – Dicke Eier

Wieder knapp 90 Minuten geballte journalistische Information über die wichtigen Dinge im Leben. Oder so ähnlich jedenfalls.

Show-Notes

Tipps

Cache-Tipps

Download-Link MonoDownload-Link Stereo