Blick zurück 7/2008 – GC1CFGW – LPC: Mitten inne Stadt Pathologie

Das war mal ein echt beeindruckendes Gebäude mitten in Hamburg. Der Cache wird hier kaum gezeigt sondern hauptsächlich das Gebäude. Mittlerweile ist es ein modernes Ärztehaus und ich muß immer lächeln wenn ich vorbei komme da ich an Stellen in dem Haus war wo wahrscheinlich nicht mal die aktuellen Bewohner je waren. War damals ein wirklich tolles Erlebnis!

Blick zurück 3/2008 – GC19Z8W und GC19Z23 – LPC Cachekur

Hui, das waren damals zwei richtig coole LPC-Caches und das auch noch fast vor der Haustür. Ein Hals über Kopf verlassenes Altenheim in dem teils noch die Reste der bewohnten Zeit mehr als deutlich vorhanden waren. Heute ist dort nur noch ein einziger Trümmerhaufen.

GC19Z8W LPC Cachekur: Trimm dich und GC19Z23 LPC CacheKur: Ruh dich aus

Blick zurück 3/2008 – GC18WGT – Riverside Scenery

Einer der wenigen Cache die mir auch heute noch im Gedächtnis sind! Das Teil war einfach nur cool, geplante 2x km wurden lockere 3x km aber die Gegend machte alles wett. Dazu waren wir zum Sonnenaufgang los und in anbrechender Dunkelheit wieder da, einfach ein fantastisches Erlebnis dass dann halt „kleben“ bleibt. Der Cache GC18WGT ist von Cosmic Bob, eh einer meiner Lieblings-Owner, immer gewesen.

Blick zurück 1/2008 – GC17W5C – natürliche Erdhöhle

Und noch ein antikes Filmchen, ein schönes Beispiel für einige Dinge. Da wäre schon mal das Verbot Geocaches zu vergraben 😎 War uns damals aber ehrlich gesagt völlig egal, einfach ein richtig cooles Versteck am Elbstrand das nach jeder Flut wieder unsichtbar war. Der Cache war der GC17W5C.

Und ein schönes Beispiel für die seltsame Moral mancher Cacher. So war es eine Cacherin die mir auf Twitter Punktegeierei unterstellte als ich ihren temporary disabled Cache loggte da ich ihn einen Tag vorher noch als aktiv sah und ihn vor Ort gefunden und signiert hatte. Selbige loggt hier ohne den Cache überhaupt gefunden zu haben. Also entweder hat sich da in den letzten 4 Jahren was Wesentliches geändert oder sagen wir mal ihre Moral passt sich variabel den Gegebenheiten an 😎 Aber so ist das halt manchmal.

Auf jeden Fall war es ein wirklich schöner Cache, seht selber.

Blick zurück 1/2008 – GC16NBF – Altona – Frappant

Nachdem wir gestern auf YouTube kamen hatte ich ja schnell den Gedanken gefasst mal den einen oder anderen alten Film doch noch wieder bereit zu stellen. So fange ich heute mal mit dem ältesten an. Etwas unspektakulär, aber immerhin habe ich gerade geschaut, den hat sogar ein Stammhörer als letztes geloggt. Es war in Altona, ein verlassenes Parkhaus in dem man eigentlich nichts zu suchen hatte, GC16NBF

.

Postkarten im Podcastkeller

Falls sich der eine oder andere fragt wo eigentlich die ganzen Postkarten bleiben, hier habe ich sie mal kurz abgefilmt da ich eh zum lasern im Keller war. Kein Gruß aus der Küche aber ein Gruß aus dem Podcastkeller, auch wenn da gar kein Podcast mehr aufgezeichnet wird.

Interessantes Film-GIFF-Event

Ich hatte vorher schon davon gehört und auf dem HHCDJ-Event kam mir nun auch noch ein Flyer in die Finger. Der war zwar schon veraltet aber dennoch erinnerte er mich wieder daran dass ich die Idee richtig gelungen fand und finde. Es geht um das Event GC8CP99 – Publish – Das Film-Spektakel.

Es geht darum einen Film für die nächste GIFF-Film-Runde zu drehen die dann wohl, falls überhaupt noch, 2021 stattfinden wird. Und für den Dreh möchte man also die Community mit einbinden. Es sollen alle Teilnehmer auf ihr Handy schauen und dann zum FTF stürmen. Das dürften wirklich coole Aufnahmen werden.

Ich gestehe mir ist das Listing etwas zu OWL-Cachestars, Film-Spektakel, Geocaching-Geschichte, gigantischen, etwas Großem, noch nie gegeben, grandiosen Drehbuch lastig. Oder anders formuliert, mir wird der Mund da etwas viel zu voll genommen und man erzähle mir jetzt nicht das sei ironisch gemeint… Aber die Idee finde ich dennoch richtig gut, da wird die Community in GIFF einbezogen und das finde ich sehr gelungen.

Wir selber werden wohl nicht vorbei schauen da wir irgendwie keine adäquate Unterkunft in Event-Nähe oder Umkreis gefunden haben, aber werden es mit großem Interesse verfolgen. Bisher halten sich die WAs noch in Grenzen was mich fast verwundert?! Denn bis auf für meinen Geschmack etwas sehr viel dicker Hose ist das doch eigentlich ein interessantes Event? Bin mal gespannt wie viele Cacher da zusammen kommen und wie das später im Film wirken wird. Wer also noch nach besonderen Events schaut, hier findet ihr schon mal eines.

Neues auf Amazon, Netflix und Co. finden

Bei uns sind es Amazon und Netflix, sozusagen die Nachfolger des altertümlichen TVs. Nur war es irgendwie nie so richtig einfach heraus zu finden was es eigentlich an Neuigkeiten gibt. Dazu war die Schwemme an neuen Filmen doch sehr groß und dabei ist leider oft auch viel Mist. Und so machte ich mich irgendwann mal auf die Suche im großen Netz ob es da nicht irgendetwas übersichtliches gibt über dass ich dieses Problem lösen kann.

Und siehe da, es ward etwas gefunden 😎 Just Watch, eine Seite die täglich die Neuigkeiten diverser Sender aufzeigt. Und nicht nur Netflix und Amazon, auch Sky und diverse andere Sender sind hier enthalten. Dazu gibt es auch noch diverse Filter und Listen, sozusagen wieder mal so eine eierlegende Wollmilchsau. Dabei kann ich die Funktionen kaum beurteilen, ich nutze sie kaum. Mir reicht nämlich vollkommen die Möglichkeit auf die schnell schauen zu können was die letzten 2-3 Tage neu dazu gekommen ist und dies bei Interesse auf die Watchlist zu packen.

Wer also ebenfalls nach etwas sucht das ihm hilft die Übersicht zu behalten solltet ihr dort mal schauen, hat wirklich was.

GIFF? – Nein, das kann weg ;-)

Natürlich ist die Überschrift wieder etwas reißerisch, aber sonst lockste ja niemanden an 😎

[Political Correctnes Disclaimer] … alle Gewinner die im Finale… …alle ganz dolle viel Arbeit rein gesteckt… …alle Helden der Community… …keiner kann es besser…[end]

[eigene Correctnes Disclaimer] Ich kann es nicht besser und ich habe gegen keinen der Filmemacher etwas, denn kennen tue ich keinen von ihnen. Die Beurteilung hier ist ein völlig subjektiver eigener Geschmack und soll niemandem auf gezwängt werden. Aber ich habe einen Blog, eine Meinung und somit schreibe ich halt darüber 😎 [end]

So, nun war ich auf dem GIFF-Event in Burgdorf und habe die GIFF-Filme sehen dürfen. Wobei bei einem nicht ganz kleinen Teil die Aussage erleiden müssen fast besser passen würde. Kein Witz, für meinen Geschmack waren dieses Jahr die Filme erheblich schwächer. Ob das nun an den Filmemachern oder den Vorstellungen Groundspeaks geschuldet ist, keine Ahnung. Im Normalfall lassen sie ja nur glatt geschmirgelte Kinder-geeignete Filme zu die nicht den Hauch einer Kritik enthalten dürften. Und so kamen mir die dieses mal auch extrem vor.

Einzig der Film der Werbung für Cachen in Tschernobyl macht kam uns schon arg absurd vor. Die Gegend ist verstrahlt und Groundspeak lässt einen Film zu der Werbung macht dort zu cachen? Wer in der Schule etwas aufgepasst hat sollte eigentlich wissen was Strahlung so alles nettes verursachen kann?! Von mir aus soll ja hinfahren wer mag, nur bitte sollte danach die Krankenkasse nicht die Kosten für Spätschäden zahlen müssen! Klar, „der Russe“ hat das Gebiet ja wieder freigegeben, was soll da schon schief gehen 8-(

Aber genug mit den nicht so guten Seiten, es gab ja auch gute Filme.

Auf jeden Fall gut anzuschauen waren “ TFTC 2019 • treasurehuntergd “ und “ go GEOFIT • ninalestone & rosidr3 „. Mit ein paar Abstrichen auch “ A normal GEOday • AlboGIFF_Team “ aber da war das Schauspiel schon eher dünn.

Unsere Nummer 3 wäre „Cache Police • Northern Rivers Caching Community“. Witzig umgesetzt und mit einem Stück Aufklärung zum Benehmen. Manchmal etwas dürftiges Schauspiel, insgesamt aber doch ganz gut gelungen.

Nummer 2 und das nur knapp an 1 vorbei wäre der gute alte Finne mit “ Geocaching Documentary from Finland – Being Stealth • weellu & Harjus “ der eher schwach begann aber dann umso stärker zulegte, vor allem der Schluß war schon sehr cool.

Und die Nummer 1 “ Looking for a New Love • harogs & geocachingclown „. Der hatte zwar keine eigentliche Aussage, war aber einfach knackig auf den Punkt gebracht und, war so richtig witzig und hatte die besten Schauspieler.

Und bevor schon wieder einer die Messer wetzt, sind nur persönliche Eindrücke und sehr subjektiv. Insgesamt fanden wir die Qualität auf jeden Fall eher schwach und nach 30 Minuten hoffte ich das erste mal es würde bald zu Ende sein. Und das lag mit Sicherheit nicht am Event sondern nur an den Filmen 😉 Bin schon gespannt wer dieses Jahr gewinnt.