Advent, Advent, ein Yeti brennt

Ok, ok, Event, Event hätte vielleicht noch besser gepasst, aber nun ja, ich wollte mal überraschen 😉

Nun war es also mal wieder so weit. Event-Zeit, am Wilseder Berg, Hurra.

Was ist es eigentlich genau? Ein Wilseder-Berg-Event, ein Yeti-Event, ein DSM-Event? So ganz klar ist mir das eigentlich auch nicht wirklich, war mir aber auch nie wichtig. Ich würde sagen es ist von allem ein wenig. DSM ist so ein wenig die Promotion-Plattform, der Yeti ist der Haupt-Verantwortliche der auch 90% der Arbeit macht und der Wilseder Berg ist irgendwie, irgendwann zum dazugehörigen Kult geworden, sicherlich auch etwas durch den Film den wir hier oben gedreht haben.

Und ähnlich wieder Podcast und der Film funktioniert es meist mit dem Event. Irgendwann fällt dem Yeti mal wieder ein Termin ein, an dem wir mal wieder ein Event machen könnten, dann wird nach einem 5 Sekunden Gespräch beschlossen das zu machen. Dann wurde dieses Mal sogar noch mal nachgefragt wie, das mit der Genehmigung eigentlich genau ist und das war es schon fast. Nur fiel uns noch ein, dass es letztes Mal nicht für jeden einen Gewinn gab, so wurde in weiteren 10 Sekunden beschlossen dieses Mal mehr Preise zu haben. Die hat der Yeti dann mal bei Amazon ausgeguckt, Spenden wurden gesammelt, durch uns aufgefüllt und gut ist.

Kurz und gut, ein wenig Arbeit macht es schon, aber irgendwie geht das bei uns immer erstaunlich schnell und pragmatisch, ich mag das. Allerdings habe ich auch gut reden, bis auf die Nussecken hält sich mein Arbeitsanteil nahe 0.

Ich glaube diese Schlichtheit ist es die unsere Events aus unserer Sicht recht erfolgreich macht, kein Römmeldömmeldiebums, sondern einfach treffen, etwas Verlosung, etwas Klamauk und das war es dann auch. Dazu aber eben mind. 3-4 km Marsch zum Treffpunkt, also ein richtiger Geocacher-Ansatz.

So kamen wieder erstaunlich viele Cacher zu einer Zeit, in der die Ferien rum waren und das Wetter meist schon recht wackelig ist. Und zwar wirklich von fern und teils noch ferner, das ist schon beeindruckend. Nicht weniger gerne gesehen natürlich auch die aus nah und noch näher, denn bei uns ist wirklich absolut jeder willkommen, ohne Wenn und Aber! Es wurde wie immer auch dieses Mal etwas länger als geplant, aber das zeigt ja nur, dass es scheinbar Spaß gemacht hat. Ich habe die bisher 33 WAs alle komplett gelesen und das war ein schöner Zeitvertreib.

Wir werden nächstes Mal wohl Kleinigkeiten anpassen. Sicherlich muss Gewinne, Gewinne, Gewinne mal überdacht werden, sollten ja jetzt auch alle versorgt sein. Und es dauert einfach zu lange. Auch wird der Event-Ort nächstes Mal irgendwo liegen, wo es keine Begrenzung gibt wie z.B. am Parkplatz und dann gibt es den Wegpunkt Wilseder Berg wo die Interessierten sich dann hinbegeben. Da werden wir uns aber noch irgendwann vermutlich wieder mal 5 Sekunden Gedanken machen und Lösungen präsentieren, die dann bejubelt werden müssen!

Zurück zu diesem Event. Ich könnte jetzt sicherlich seitenweise viel schreiben, aber Stimmung und Atmosphäre finde ich immer schwer rüber zu bringen. Daher denke ich ein paar Bilder sagen mehr als viele Worte und ich sage einfach mal „vielen Dank für euer Erscheinen“!!!

P.S.: Ich denke wir werden neben Nussecken nächstes Mal noch Hundefutter mitbringen. Mir fiel auf wie viele Hunde dabei waren und die schauten einen alle an als wenn Herrchen und Frauchen ihnen viel zu wenig Futter geben 😉

P.S.S.: Ein Hörer weiß jetzt wohl, dass er gemeint ist, den Gin haben wir wie du sehen kannst erfolgreich verkostet!

Eigentor mit Spendenliste

Die Überschrift hätte auch „Stille Post – verschrabbelte Post“ oder ähnlich lauten können.

Wir haben ja im letzten Podcast unsere Spendenliste erwähnt, um beim nächsten DSM-Event wirklich jeden was gewinnen zu lassen. UND vor allem damit Hörer (innen und außen) die dem Podcast nun unbedingt was Gutes tun wollen, dies hier auch tun können. Geld brauchen und wollen wir immer noch nicht, Auphonic haben wir noch Freistunden satt, PodWG und Podseed wurden auch gut bestückt, so gefiel uns dieser „Ausweg“.

Nun kam eine Mail:

Stammhörer*innen von uns haben uns mitgeteilt, dass ihr dringend Unterstützung für eure Tombola benötigt. Gern sind wir als Marktbegeleiter, der gern und viele Verlosungen durchführt, da behilflich.
Du kannst folgende Produkt von deiner Amazon Wunschliste streichen, da sie dir von mir (dem Frank) über das Cacher.Café kostenlos zur Verfügung gestellt werden:

 

Das, was man sagt oder meint, das was bei stiller Post ankommt 😎

Und so ist unsere Wunschliste erheblich geschrumpft, da hat der Frank sich nun wahrlich nicht lumpen lassen! Klar ist das Werbung. Aber in diesem Fall stört uns das wenig, denn ein Cacher-Cafe erscheint wenig aufdringlich und ist wirklich was für die Community. Von daher hier noch mal herzlichen Dank für die großzügige Spende!

Aber bitte, falls noch jemand über stille Post was bekommt, fragt vorher noch mal bei uns nach. Dann können wir das beim nächsten Mal vielleicht geschickter lenken. Es ist ja kein wirkliches Problem, im Gegenteil, Preise kann man nie genug haben. Aber nun müssen wir schon wieder überlegen wie wir unsere spendenwütigen Hörer melken zufrieden stellen können 😉

Thema Geocaching Events von Reviewer Scherrlock

In unsere Telegram-Kanal wurden wir darauf aufmerksam gemacht und helfen natürlich gerne bei der Verbreitung. Bedenkt natürlich dass sich da jederzeit was ändern kann.

Um mich ein wenig vor den nächsten hundert Anfragen zu schützen und Eure und meine Zeit nicht zu verschwenden :
Aktuell werden noch keine Events freigeschaltet. Dies gilt für Berlin, Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern (für die anderen Bundesländer kann ich nicht sprechen)
Die aktuelle Vorschriftenlage ist dermaßen unübersichtlich, dass es weder einem Owner noch mir als Reviewer zuzumuten ist, hier alles rechtskonform zu gestalten.
Ihr könnt allerdings eure Events bereits planen , aber nicht vor Anfang Juli.
Eine Freischaltung kann dann Ggf auch kurzfristig erfolgen, sollte die Vorschriftenlage sich bessern. Schaut bitte immer mal wieder auf die lokalen WiKi Seiten für weitere Infos.
Für Berlin schlage ich vor, dass sich willige Owner per Mail (lass ich hier im Blog raus, geht bitte über den Account) bei mir bewerben. Ich beabsichtige das Ende der Publishsperre mit mehreren gleichzeitigen Events in Berlin zu begehen, um das ganze zu entzerren. Meine Bitte ist natürlich , dass dann kein Eventhopping stattfindet, ich möchte einfach, dass möglichst viele Cacher gleichzeitig wieder ein Treffen durchführen können , ohne dass die Vorschriften missachtet werden.
Ansonsten seht bitte augenblicklich davon ab, Events blind einzureichen, es entsteht Mehrarbeit und ihr plant etwas, was dann doch nicht stattfindet. Das ist nicht zielführend.
Gern darf dieser Post geteilt werden, um es möglichst publik zu machen .

Wikinger-Mega 2023 in Schleswig

Leider einen Tick zu spät für den Podcast, so aber hier schon mal vorab als Blog-Artikel.

Der GCHN (Geocaching hoher Norden) plant für den 08.07.2023 ein Mega in Schleswig. Bescheiden wird da von „hoffentlich genug Anmeldungen“ und so geschrieben. Hier ist Boulevard, daher mal von hier „warum nicht Project und Giga“? Bescheidenheit ist eine Zier, aber beim Geocaching schenke ich sie mir.

Auf den Königswiesen soll es stattfinden und „Bei die Wikingers“ ist der Titel und damit auch das Motto. Nämlich Outdoor mit dem Thema Wikinger. Ich gestehe, das gefällt mir schon mal sehr gut, Outdoor finde ich, selbst ohne Corona, eh besser und „Wikinger“ klingt nach Party.

Es ist natürlich noch früh für die Ankündigung, aber warum nicht. Ich drücke die Daumen, dass es gelingen wird das Interesse hochzuhalten. Bei so einem Vorlauf besteht natürlich etwas die Gefahr, dass es sich vorher tot läuft. Aber wir werden sehen.

Wir haben es zwar etwas früher als „Presse“-Mitteilung bekommen, aber natürlich wissen wir auch nicht mehr als jeder andere, es ist ja noch frühe Planungsphase. Was mir natürlich gleich ins Auge gefallen ist, es sind Hüpfburgen geplant. Man darf gespannt sein, ob die Päderasten Piraten-Hüpfburg aus Bremerhaven auch dabei ist. Ansonsten halt das Übliche, was ich persönlich auch gut finde. Oft genug gehen gut gemeinte neue Ideen ja gern mal in die Hose. Was das Bühnenprogramm beinhaltet dürfte spannend sein. Kostenfrei wird es nicht, aber mal ehrlich, es wird wohl kaum übermäßig teuer, ansonsten werden wir gern noch mal darüber boulevarden berichten.

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, HIER. Auch Supporter Coins und Pins sind übrigens geplant, finde ich immer eine gute Art der Finanzierung.

Die Orga besteht aus Nanshe, angeliter, NevermindMe, ulf und Steppenwolff62, wie sollte das da klappen? Ähhh, muss natürlich wie sollte das da nicht klappen heißen 😉

Also wir wünschen auf jeden Fall mal viel Glück und werden das Fortschreiten interessiert verfolgen und ggf. kommentieren.

Tolles Event mit einfachen Mitteln

Der Glider rief, die Cacher kamen. Ein Event, in unserer Facebook-Gruppe empfohlen, fiel mir ins Auge. Die unsichtbare Heike befragt und zack, auf gehts. Die Heike mag Grünkohl und wandern, ich zumindest wandern 😎 Und statt Grünkohl gab es ja auch Schnitzel. Aber wer wissen will wie es war kann das ja in den Logs nachlesen, ich glaube alle Teilnehmer waren sehr zufrieden. Die Runde mit 11 Punkten und davon 9 FTFs trug sicherlich auch dazu bei.

Aber hier geht es mir mehr um das „wie“ als um das Event speziell. Denn dies Event gefiel uns mehr als viele andere, warum eigentlich? Kleine Events mögen wir schon mal eh lieber, das hat mehr was Familiäres und das war auch hier wieder deutlich zu erleben. So kam nahezu jeder mit jedem ins Gespräch und Selbstdarstellung war auch nicht zu sehen, familiär eben.

Also erstes wäre schon mal die Aufteilung, wer mag geht vorher wandern, wer nicht kommt halt erst zum Essen. Nun halte ich es für nicht ganz so geschickt erst zum Essen zu kommen da man dann doch etwas aussen vor ist. Warum? Ganz einfach, die anderen sind bereits zwei Stunden miteinander unterwegs gewesen, haben gemeinsam gescherzt, gelacht und gesucht, da ist dann schon etwas Bindung da in die man dann nicht mehr so einfach rein kommt. Das ist jetzt aber auch stöhnen auf sehr hohem Niveau da es auf diesem Event kaum zum Tragen kam, ganz von der Hand zu weisen ist aber letztlich nicht. Dennoch empfinde ich die Aufteilung als sehr, sehr gut, so kann jeder wie er mag den Tag geniessen.

Dazu die frisch gelegten Caches. Klar, jeder freut sich über ein paar Caches, wenn aber dann noch der FTF raus springt ist das natürlich immer noch ein wenig das Sahnehäubchen obendrauf. Und wie schon erwähnt, gemeinsames wandern ist schon schön, aber noch gemeinsam suchen, das verbindet natürlich in gewissem Umfang. Und es hat noch den schönen Effekt dass man sich sein Essen sozusagen verdient 😎

Danach dann treffen in einer urigen kleinen Kneipe und kein stundenlanges Essen aussuchen, Grünkohl satt, Schnitzel oder Currywurst Pommes, jeder wie er mag und dennoch ratz fatz erledigt.

Letztlich also wirklich ein einfaches Event ohne extremen Aufwand und dennoch richtig rund und schön, das kann man ruhig als Beispiel nehmen!

Warum gefiel es uns nun besser als andere? Nun, durch das Wandern gab es Bewegung und man lernt sich kennen. Dann wird es gemütlich beim Essen und man hat Zeit noch weiter zu schnacken. Gute Kombination. Diese 30 Minuten Events wo nichts passiert, zu langweilig. Mega oder Giga, da sind alle immer unterwegs und in Bewegung und man kommt kaum zum schnacken. Hier hingegen, alles Gut.

Sondermeldung, Eilt?!

Im Ernst, das Headquater hat einen rausgehauen. Man könnte nun sagen es sind Selbstverständlichkeiten, aber eigentlich ist es schon nicht nur völlig ok sondern fast schon vorbildlich! Es hat ja vorerst keine Auswirkung aber gerade Events in den nächsten 2-3 Wochen werden sicherlich mal darüber nachdenken müssen ob sie wirklich stattfinden müssen. Darüber hinaus halte ich es für schwierig alle Veranstaltungen weiterhin untersagen zu wollen denn es muß ja irgendwann auch ein Ende haben, Corona hin, Corona her. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Daher kurz und einfach, die deutsche Übersetzung aus dem Google Translator als Info für alle Leser:

Geocaching HQ veröffentlicht diese Ankündigung auf allen Community Celebration Events.

Da sich die Situation mit Coronavirus 2019 (COVID-19) weltweit rasant entwickelt, fordert Geocaching HQ alle Veranstalter und Teilnehmer auf, der Sicherheit ihrer selbst und ihrer Teilnehmer Priorität einzuräumen.

Zu diesem Zeitpunkt empfehlen wir den Veranstaltern, ihre regionalen Gesundheitsbehörden zu konsultieren, um die Leitlinien für Versammlungen von Menschen zu verstehen. Im Allgemeinen überlässt das Geocaching-Hauptquartier die Entscheidung den Veranstaltern, ob sie das Ereignis weiterhin veranstalten möchten, und den Teilnehmern, ob sie teilnehmen werden. In einigen Regionen können freiwillige Gutachter der Community die Veröffentlichung neuer Ereignisse aussetzen und / oder bereits veröffentlichte Ereignisse gemäß den Anweisungen der Gesundheitsbehörden deaktivieren, zurückziehen oder archivieren.

Wir möchten Gastgebern Flexibilität bieten, die ihre veröffentlichten Community Celebration Events aufgrund von COVID-19-Bedenken neu planen müssen. Wenn Gastgeber ihr Community Celebration Event verschieben möchten:

    Erstellen Sie ein Ankündigungsprotokoll, um Benutzer darüber zu informieren, dass das Ereignis abgebrochen und möglicherweise neu geplant wurde.
    Deaktivieren Sie das Community Celebration Event.
    Wenden Sie sich an den Veröffentlichungsprüfer, um das Ereignis zurückzuziehen.
    Aktualisieren Sie das Ereignisdatum.
    Liste zur Veröffentlichung einreichen.

Vater aller Events

Nachdem ja am 29.02. die Mutter aller Events stattfand ist jetzt der Vater aller Events am Ostersamstag auch noch dazu gekommen. In Bad Wildungen, dafür müssen wir uns bei ElliPirelli bedanken!

Warum es Heike und mich nach Bad Wildungen verschlägt? Nunja, kein Coinfest in Melsungen dieses Jahr musste ich vernehmen. Dabei ist das eine so schöne Gelegenheit die Schlemmercacher zu treffen, halber Weg für beide sozusagen. Also was tun? Kurz mal ein Datum auswürfeln und dann in Twitter dafür werben das irgendjemand die Arbeit übernimmt ein Event einzureichen 😎 Da wir Melsungen schon cachen waren, ebenso Fritzlar und einiges andere fiel die Wahl dieses mal auf Bad Wildungen. Und da ElliPirelli aus der Umgebung kommt hat sie sich erbarmt und ein Event eingerichtet, also alles tippi toppi.

Und so freuen wir uns mal wieder Cacher zu treffen die man nicht so häufig sieht und genauso auf neue Gesichter die wir noch nicht kennen. Schönes Örtchen, ein Brauhaus, was will man mehr, also überlegt euch einen Besuch 😎

Unser Wilseder Berg Event

Nun war es also so weit, unser Event auf dem Wilseder Berg. Uns bedeutet hier das Poilettentapier die Arbeit macht und ich mich dann ins gemachte Nest begebe 😎

Ok, ein wenig Notration habe ich immerhin eigenhändig vorbereitet.

Eigentlich war ich ja früh dran, aber ich hatte auf Twitter schon die ersten Tweets von Besuchern gelesen, so ahnte ich es schon, ich war fast 60 Minuten vor dem Event lange nicht der erste Cacher vor Ort, tbou war schon da. Ratet mal wer den WA FTF gemacht hat 😉 Langsam wird klar dass er da oben wohnt 😎

Ich will hier wahrlich nicht alle aufzählen, schaut einfach selber ins Listing, aber es kamen wieder Cacher von nah und fern und das ist natürlich schon was besonders Schönes! So freute ich mich neue Cacher zu sehen genauso wie Cacher mal wieder zu treffen die man eben nicht so laufend sieht weil sie weiter entfernt wohnen.

Essen gab es dieses mal wirklich schon in extremen Mengen und die Stimmung war klasse. Dann gab es Schrottwichteln, ähhhh, Gewinne, Gewinne, Gewinne, was will man mehr.

Dazu ein Wetterchen wie aus dem Lehrbuch, warm und trocken, zwei Dinge die man hier gar nicht mehr kannte.

Kurz und gut, es hat wieder richtig viel Spaß gemacht und wir sagen danke an alle Gäste, wie weit die einzelne Anreise auch war. Danke das ihr da ward!

Grünkohl-Event und andere

Ich hatte zwar auf unserem Event am Wilseder Berg so am Rande etwas von einem Grünkohl-Event gehört es aber gar nicht so recht realisiert da ich kein sonderlicher Fan von dem Zeug bin. Aber dann hatte ich ja noch mal auf Facebook rumgeweint dass trotz Aufforderung noch gar keine Tipps für Events und 2. Reihe Caches gekommen sind und siehe da, der Glider verwies auf dieses Grünkohl-Event.

Kurz überlegt, Termin würde gehen. Die unsichtbare Heike liebt Grünkohl, wir beide lieben Wandern, irgendwie passt das mit um die 100 km Anfahrt auch gerade noch so rein. Also auf geht es, wir sind gespannt wie es so wird. bisher sind die Anmeldungen ja noch sehr, sehr übersichtlich. Wer es also bisher noch nicht gesehen hat und Grünkohl und/oder Wandern ebenso wie wir mag der sollte sich also überlegen ob er nicht auch kommen will.

Eine weitere Empfehlung war das Event „In Nylon we Trust“, hört sich für uns auch schön verrückt und ausgefallen an, ganz unsere Richtung 😎 Leider passt da das Datum für uns nicht so gut und es ist auch mit über 500 Kilometer etwas zu weit entfernt, aber wer vielleicht dichter dran ist, wen die Kilometer nicht stören, das scheint mir auch ganz interessant zu sein!

Bremerhaven rulez

Wie vermutlich ja nicht ganz unbekannt mag ich ja das Mega-Event in Bremerhaven ja schon immer recht gern. Einfach ein schönes Konzept, nämlich wenig Aufriß, viel Meeting. Außer der sagenumwobenen Hüpfburg gibt es hier eigenlich nichts wirklich erwähnenswertes an Programm. Ja, eine Hafenrundfahrt und ein paar Spiele, aber nunja 😎 Wer den Insider mit der Hüpfburg noch nicht kennt, schaut euch einfach die Figur auf der Hüpfburg an, ich bin guter Hoffnung dann fallt ihr drüber worum es geht 😉

Wer hier her kommt ist zum großen Teil kein Punktesammler oder Statistik-Jongleur sondern einfach daran interessiert im gemütlichen Rahmen eine Menge Geocacher zu treffen. Und das gefällt mir persönlich halt sehr gut da mir andere große Events oft viel zu zerrissen sind.

Da der hohle Bumsfrosch auch vor Ort sein wird (also Signal) ist es sogar möglich sich ein super seltenes Icon zu holen indem man sich mit ihm fotografieren lässt. Details sucht bitte im Netz raus, mir ist das einfach sowas von egal 😎 Also immerhin auch ein wenig für Statistiker. Daher auch der Artikel, es ist sogar noch etwas für Statistiker dazu gekommen, das Freitags-Event ist raus, GC8HMWP. Und das ist ein Celebration-Event, also noch ein neues Icon in der Penis-Verlängerungs-Sammlung Statistik!

Aber wie auch immer, Bremerhaven lohnt sich auf jeden Fall für die Cacher die auf ein Event gehen um andere zu treffen und den ganzen Tag zu chillen!