Project Wilseder Berg 2020 naht

Nun ist es also bald so weit, die Mutter aller Events, das Besonderste der Besonderen, das Größte der Großen, der Knaller der Knaller, sozusagen die Atombombe der Events, das Treffen auf dem höchten Berg des Universums steht vor der Tür! Und lasst euch nicht täuschen, T3 ist natürlich die Untertreibung des Jahres! Eigentlich ist es ein D4,5 T5! Warum? Weil die Paarung so selten ist 😎

Bisher 35 WAs, der Rest hat das Höschen nass.

Die Teilnahme ist auf die Größe einer Reisebusgruppe begrenzt

bedeutet es sind noch wenige Restplätze, es sei denn wir gehen einfach von einem SEHR großen Bus aus, aber mehr als 500 zusätzliche WAs sollten es nicht mehr werden, also haltet euch ran. Meist schafft es eh nur die Hälfte bis zum Gipfel, der Rest liegt dann als Nahrung beim Abstieg bereit oder ist bereits bei der Anfahrt verschollen, so hatten wir letztes mal z.B. sehr heimeliges Blitzeis.

Obwohl es oben natürlich wieder Kalorien satt gibt, da sollte eigentlich niemand zu kurz kommen! Das Programm wird wie immer gewaltig sein, wir orientieren uns da am Mega in Bremerhaven! Ok, die Hüpfburg war einfach nicht dort hoch zu bekommen aber dafür gibt es dank Orkan Sabine mittlerweile genug Gewinne die uns zugeflogen sind. Diese sind natürlich wie üblich völlig wertlos aber der Gedanke ist es doch der zählt.

Wie immer könnt ihr hier schon mal schauen wie es dort so aussieht. Also, los gehts, wir warten auf euch 😎

Interessantes Film-GIFF-Event

Ich hatte vorher schon davon gehört und auf dem HHCDJ-Event kam mir nun auch noch ein Flyer in die Finger. Der war zwar schon veraltet aber dennoch erinnerte er mich wieder daran dass ich die Idee richtig gelungen fand und finde. Es geht um das Event GC8CP99 – Publish – Das Film-Spektakel.

Es geht darum einen Film für die nächste GIFF-Film-Runde zu drehen die dann wohl, falls überhaupt noch, 2021 stattfinden wird. Und für den Dreh möchte man also die Community mit einbinden. Es sollen alle Teilnehmer auf ihr Handy schauen und dann zum FTF stürmen. Das dürften wirklich coole Aufnahmen werden.

Ich gestehe mir ist das Listing etwas zu OWL-Cachestars, Film-Spektakel, Geocaching-Geschichte, gigantischen, etwas Großem, noch nie gegeben, grandiosen Drehbuch lastig. Oder anders formuliert, mir wird der Mund da etwas viel zu voll genommen und man erzähle mir jetzt nicht das sei ironisch gemeint… Aber die Idee finde ich dennoch richtig gut, da wird die Community in GIFF einbezogen und das finde ich sehr gelungen.

Wir selber werden wohl nicht vorbei schauen da wir irgendwie keine adäquate Unterkunft in Event-Nähe oder Umkreis gefunden haben, aber werden es mit großem Interesse verfolgen. Bisher halten sich die WAs noch in Grenzen was mich fast verwundert?! Denn bis auf für meinen Geschmack etwas sehr viel dicker Hose ist das doch eigentlich ein interessantes Event? Bin mal gespannt wie viele Cacher da zusammen kommen und wie das später im Film wirken wird. Wer also noch nach besonderen Events schaut, hier findet ihr schon mal eines.

Kohle-Dexter gibt nicht auf 8-)

Tja, nun dachte man eigentlich es wäre Ruhe eingekehrt. D.h. Groundspeak will nunmal keine Cash-Caches und Staubfummler hat halt konsequent Escape-Rooms aus seinen Dexter-Caches gemacht, alle zufrieden! Nein, nicht ganz, tauchte heute schon wieder ein Text von Kohlefinger auf.

Mehr oder weniger der schon altbekannte Vorschlag einen Tradi zu legen und wer den Dexter dahinter machen will der muß halt zahlen.

Würde ja nur was bringen wenn er in dem Tradi Werbung für den Dexter dahinter macht und was Groundspeak davon hält muß doch nun langsam auch der letzte Indianer begriffen haben? Klar, geht auch ohne Werbung im Listing und statt dessen einfach ein Hinweis im Cache. Und was wetten wir dass sich innerhalb kürzester Zeit einer darüber beschwert und der Cache dann dicht gemacht wird?!

Alternative Zahlungsmodelle für Cacher, sozusagen Zwangskauf der Coin für weniger Startgeld o.ä.

Das kann man anbieten, ich vermute die Nachfrage wird das aber nicht steigern. Gerade auf dem letzten Event traf ich Cacher die bereits einen Termin hatten und exakt KEINER davon wäre bereit 40 Euro für so einen Cache / Escape-Room zu zahlen und das wird sich auch nicht ändern wenn man dem Eintritt einen anderen Namen gibt. Im Gegenteil, die meisten sind sauer da sie schon lange geplant hatten und nun plötzlich zahlen sollen. Das würde ich sicher nicht Kundengewinnung nennen, im Gegenteil.

Man könnte durchaus das Gefühl bekommen dass der Switch zum Escape-Room-Modell nicht so recht funktioniert und nun wieder versucht wird doch noch über das Geocaching was zu verkaufen. Irgendwie wirkt das schon fast verzweifelt, auf jeden Fall wird das langsam peinlich. Wenn etwas nicht funktioniert dann muß man das doch auch irgendwann mal erkennen und es sein lassen? Ich bin froh dass Groundspeak sich da auf so gut wie gar nichts einlässt. Wenn er halt Geld für seinen Projekte haben will ist das ja völlig ok und das Modell mit dem Escape-Room war doch eine gute Idee, aber kann er nicht endlich mal das Geocaching damit in Ruhe lassen?

Und, kein Witz, ich finde es wirklich schade dass der Switch wohl nicht funktioniert denn es hätte den Kram endlich komplett aus dem Geocaching entfernt. Aber vielleicht wird es ja noch was und braucht nur etwas Geduld?! Davon zu reden und zu schreiben dass man ja bereit wäre für gute Caches zu zahlen und es dann zu tun sind halt oft genug zwei verschiedene paar Schuhe 😉

DSM 2 1/2 Folge 007 – da ist er wieder

Vorab mal eines, ich hatte schon befürchtet dass es trotz deutlicher Ansage nicht recht klappt, lasst der Familie doch bitte zur Zeit einfach ihren Raum. D.h. auch wenn ihr meint sie noch so gut zu kennen, kontaktiert sie im Moment nicht. Die Trracers sind wirklich dankbar für die überwältigende Hilfsbereitschaft und werden mit Sicherheit irgendwann dazu noch mal in irgendeiner Form ausführlich was sagen, keine Frage! Aber zur Zeit kann Trracers Frau einfach nicht auf Mails, Tweets, Chats und haste nicht gesehen antworten, das schafft sie einfach nicht. Und nicht falsch verstehen, natürlich ist es aufbauend so viel Mitgefühl zu erleben aber dennoch verstopft dass zur Zeit alle Kanäle wie z.B. EMail die aber frei sein müssen für im Moment wichtigere Dinge. Ach ja, sie selber würde das natürlich nie so sagen, aber mir wurde das im letzten Gepräch sehr bewusst und ich sage es halt mal so klar 😉

Das hat noch nicht mal etwas mit wollen sondern mit können zu tun. Frau Trracer ist im Moment Partner für Trracer was bedeutet jeden zweiten Tag von Hanstedt nach Hamburg zu fahren um ihn zu unterstützen. Daneben ist sie auch noch Mutter einer 8jährigen Tochter für die sich in den letzten Monaten die Welt falsch rum dreht und deren Stütze sie sein muß. Naja, nebenbei muß sie auch noch Geld verdienen, hat also einen Vollzeit-Job. Ach ja, dann ist sie dabei die Finanzen ordnen zu müssen. Hups, fast vergessen der exorbitante organisatorische Aufwand mit Ämtern und Behörden. Von eventuellen Reparaturen am Haus und sonstigen täglichen Dingen abgesehen, auch die hängen zur Zeit an ihr. Und dazu trägt sie die gesamte Verantwortung zur Zeit allein auf ihren Schultern. Vielleicht nur so am Rande erwähnt müsste sie auch noch am Knie operiert werden was zeitlich aber gerade nicht geht so daß sie noch einige Monate mit Schmerzen im Knie rumlaufen wird. Ebenfalls am Rande, meine Respekt für das was sie gerade leistet!

Was ich damit sagen will? Sie hat wirklich ausreichend zu tun und kann sich im Moment um nichts anderes kümmern als um ihre Familie und hat einfach keine Zeit jetzt jeder Anfrage über diverse Kanäle zu erläutern wie es Trracer gerade geht. Wenn es etwas zu vermelden gibt wird sie das bestimmt tun, notfalls einfach über uns hier. Und so lange seht bitte davon ab sie über sämtliche Kanäle zu kontaktieren. Wenn ihr was mitteilen wollt spendet über das PayPal-Konto und schreibt dort was dazu, das wird auf jeden Fall alles gelesen 😎 Infos wie immer bei Bullenher.de

Aber jetzt zum Kern 😉

Zeit mal Danke zu sagen. Schon am ersten Abend war ein viertel der Coins verkauft und einige Spenden sind auch noch dazu gekommen! Ich weiß nicht wie viel Geld letztlich zusammen gekommen ist bzw. wird, darüber haben die Organisatoren die Informationen und werden die sicherlich noch bei Zeit und Gelegenheit veröffentlichen aber die Resonanz war schon beeindruckend!

Aber wie viel Geld es auch immer geworden ist bzw. werden wird, es wird auf jeden Fall helfen und vielleicht noch viel wichtiger, es ist ein extrem aufbauendes Gefühl für Trracer und Familie sein zu sehen wie derart viel Hilfe kommt! Und ich denke mal er hat sich das auch verdient, immer freundlich, immer hilfsbereit, kommt ja nicht umsonst so eine Resonanz.

Aus dem HHCDJ-Event ist dann noch eine Spende von HoyaHH dazu gekommen der handwerkliches Geschick, Kreativität und seinen Laser kombiniert hat um einen Coin-Rahmen zu bauen der wirklich was geworden ist! Und dieser wird nun versteigert, das läuft über diese Seite. Werft ruhig mal ein Auge drauf.

Und die ersten Postkarten sind ja auch angekommen, ich habe sie am 02.02. mal bei seiner Frau abgeliefert. Und kann auch vermelden dass sie sich extrem über die Hilfe freut. Nicht nur das Geld, gerade auch die Texte bei vielen Paypal-Überweisungen bauen die Familie auf und wurden Trracer bereits vorgelesen der sich auch sehr über die gesamte Aktion freut. Kurz und gut, ihr habt alles richtig gemacht!

Aber lange Rede, kurzer Sinn, was bleibt ist einen riesigen Dank zu sagen an die Organisatoren und an die Spender, DANKE!

Jetzt hoffen wir noch dass die Genesung Fahrt auf nimmt und wir Trracer bald wieder im Talk hören werden. So hatte ich es schon geschrieben als dann über dubiose Känäle aus den Tiefen der Krankenstation tatsächlich was zu hören kam 😎

Und ach ja, manchmal veröffentlicht man einen Podcast besonders gerne und heute ist es genau so. Obwohl es der wohl kürzeste Podcast ever der schweigenden Mehrheit ist und bleiben wird freue ich mich so richtig darüber! Ich hatte lange überlegt ob ich vorweg oder hinten dran was einspreche, habe mich aber entschieden exakt gar nichts zu machen und den Podcast einfach für sich so stehen zu lassen.

Nächster Podcast

Wie immer ein neuer Live-Termin. Am 27.02. werden wir um 20.00 Uhr noch einen Podcast einschieben damit ein Event-Teilnehmer für die 2 Tage Wartezeit noch was auf die Ohren bekommt (Insider). So kurz vor dem Gipfelsturm werden wir also noch mal tätig und hoffen natürlich auf rege Teilnahme am Chat. Wobei, klappt ja eigentlich ganz gut 😎

Respekt Groundspeak!

Wie ja wohl die meisten mitbekommen haben ist Trracer gesundheitlich sehr angeschlagen. Nach einem mehrfachen Herzinfarkt, Not-OP, künstlichem Koma und allem was man so mitnehmen kann hat er aber überlebt und ist nun auf dem langen Weg zurück ins Leben. Die Resonanz auf den Hilfs-Coin-Verkauf über Bullenher.de war wirklich beeindruckend und auch einige Postkarten mit Genesungswünschen kamen mittlerweile rein. Wunderbar und noch mal Danke von hier!

Am 30.01. schaute ich dann nicht schlecht als ich morgens plötzlich unerwartet eine Mail vom HQ aus Seattle in Mail-Eingang hatte. Annika stellte sich vor und erwähnte ihr ehemalige Aufgabe als Betreuerin der Volunteer-Übersetzer. Groundspeak wolle ihm gerne etwas zukommen lassen, sei aber nicht sicher ob z.B. eine Coin vielleicht ein Fettnäpfchen wäre weil es die Familie an den Verkauf der persönlichen Coin erinnern könnte und man natürlich nicht in ein Fettnäpfchen treten wolle.

Wow, was soll ich sagen, ich war wirklich beeindruckt! Da hat man sich wirklich die Mühe gemacht herauszufinden dass er einen Podcast gemacht hat, meine Daten ermittelt und nachzufragen um nicht in ein Fettnäpfchen zu treten. Klar, keine Raketenwissenschaft, aber dennoch kann ich da nur meinen vollsten Respekt zollen, für eine Firma ist das wohl kaum selbstverständlich!

Daher muß ich das auch hier unbedingt noch offiziell loswerden, Respekt Groundspeak!

Google Assistant – KI in Lenovo Smart Clock?!

Einmal im Jahr habe ich ein Problemchen. Mama und Papa möchten was zum Geburtstag schenken und ich habe irgendwie alles war ich haben möchte. Was tun? Also etwas raus suchen was ich eigentlich nicht benötige und mir nicht kaufen würde.

Schon aus beruflichen Gründen muss ich in der IT etwas auf dem Laufenden bleiben und natürlich ist es auch persönliche Neugier. So probiere ich daheim immer mal wieder mit einer Alexa und dem Google Assistant herum. Alexa ist ein gekauftes Gadget das Heike sehr lieb gewonnen hat. Allerdings nur für eine Funktion, „Alexa, spiele [irgendeine Musik]“. Den Google Assistant teste ich hingegen auf dem Handy, was aber manchmal auch unhandlich ist. Und so ergab sich ein mögliches Geschenk, ein Gadget mit Google Assistant.

Also mal geschaut und hups, die Auswahl ist gar nicht so groß. Und da es mehr oder weniger als besseres Spielzeug eingesetzt wird sollte der Preis auch nicht übertrieben hoch sein. Und so kam ich auf die Lenovo Smart Clock, Hätte ich eigentlich auch überblätter da mit rund 100 Euro viel zu teuer, aber ein Angebot beim Media Markt für 69 Euro fand ich dann gerade noch ok.

Nun ist das Teil da, sieht etwas eigenwillig aus. Ein wenig wie ein mit Teppichboden bezogener Ziegelstein 😎 Aber fasst sich dennoch recht wertig an. Insgesamt gefällt mir das Teil schon recht gut.

Also kann ich nun die KI bestaunen 😉 Eigentlich ein netter Wecker mit Spoiler und Sportauspuff. Beim Einrichten teilt er mir mit er sei nicht für dieses Land produziert wodurch es zu Problemen beim WLan kommen könnte, das ist schon etwas seltsam. Bisher läuft er aber völlig problemlos. Die Einrichtung an sich geht flott von der Hand, eine Handy-App ist zu installieren und dann ist alles baldigst am laufen. Bedienung ist einfach, Wisch nach links, recht, oben oder unten und schon sind verschiedenste Dinge erreicht, alles sehr easy. Das Display kann in 3 Helligkeitsstufen angepasst werden und auf auf automatische Reaktion auf die Umgebungshelligkeit. Warum im digitalen Zeitalter 3 Stufen und nicht stufenlos? Tja, vermutlich ein 80jähriger Designer der es nicht so mit modernem Krimskram hat?! Das ist aber schon top umgesetzt, Licht aus und die Anzeige dimmt runter, so leuchtet der Wecker nicht die ganze Nacht viel zu hell. Und er kann sogar so eingestellt werden dass er 30 Minuten vor dem Wecken heller wird. Das soll angeblich das Aufwachen verbessern da es wie ein Sonnenaufgang wirkt. Ich hatte vorher einen Philips-Wecker mit so einer Funktion, bei mir zumindest bringt die exakt gar nichts. Die Anzeige des Weckers hat auch verschiedene Varianten, ist eigentlich schon für jeden was dabei. Aber auch hier finde ich im ersten Moment keine Möglichkeit irgendwas individuell anzupassen.

Was ich jetzt schon zu schätzen weiß? „Hey Google, mein Tag“-Funktion. Die ist bei mir so konfiguriert dass er mir das aktuelle Wetter erzählt, das kann Alexa auch. Aber er sagt mir auch wie lange ich aktuell zur Arbeit benötige was interessant sein kann wenn es mal Stau gibt und das bekommt Alexa schon nicht mal eben so hin, da muss man sich das erst einrichten. Danach nennt er dann die Termine, auch etwas was bei Alexa nicht so nach dem anschalten geht. Und danach dann noch die Tagesschau in 100 Sekunden. Ginge auf dem Handy auch, aber das liegt halt nicht neben meinem Bett. Mittlerweile muß ich sagen macht Alexa genau das Gleiche ohne dass die Einrichtung kompliziert gewesen wäre, man muß halt nur den Google-Kalender freigeben.

Der Wecker an sich ist Alexa schon mal meilenweit überlegen, dachte ich. Zumindest für Teilzeitler wie mich. Es gibt nämlich Wochenende und Werktags, aber einen Wecker für Dienstag bis Donnerstag gibt es nicht. Da müsste man wohl jeden Tag einzeln anlegen, was für ein gewaltige KI… Dafür bedeutet „Wecker aus“ bei Google dass der Wecker komplett weg ist, auch nicht so richtig intelligent.

Das war es war ich bisher sehr zu schätzen weiß. Der Versuch „spiele Podcast DSM“ zeigt mir dann aber wieder sehr schnell dass die KI eher den IQ-Stand eines Frühstücksbrötchens hat. Obwohl bei Google gelistet ist der Podcast für ihn nicht zu finden. Musik nach Wunsch abspielen? Bei Alexa kein Thema, bei Google nur mit Spotify – Premium.

Aber ok, ich bin ja noch am Anfang mit der Spielerei und werde nach und nach mal rumprobieren was Google und Alexa da so können.

Die Lenovo Smart Clock macht auf jeden Fall schon mal einen recht guten und wertigen Eindruck zu einem vertretbaren Preis. Auch wenn ich mir die Geschichte etwas flexibler vorgestellt hätte. Aber mehr als guter Eindruck ist dann auch nicht, Alexa scheint mir schlicht die bessere Lösung zu sein, da scheint ein gewisse Vorsprung zu sein.

Das war es vorerst, habe halt bisher nur erste Eindrücke gewinnen können, später mehr 😉

DSM 2 1/2 Folge 006 – alles weg

Eine schwere Folge!

Es war jetzt an der Zeit über Trracers Gesundheit zu berichten und das fällt einem schon schwer wenn man den Betroffenen gut kennt! Schlaganfall ist etwas was halt schon vom Wort her Angst macht. Aber das Wichtigste ist dass er es überlebt hat und auf dem Weg der Besserung ist, aber es wird halt dauern und bringt viele Probleme mit sich.

Und bei diesen Problemen wollen wir das von Bullenherde, JoFrie und Hareb gestartete Hilfs-Projekt natürlich unterstützen, genau wie Louis Cifer und Laser Mario es ebenfalls tun, daher auch hier ein Hilfe-Aufruf!

Hilfe für Holger bei Bullenherde und ein Artikel vom Helfer Louis Cifer und die Coin

Event am Meer Homepage, Shop, Listing, Twitter, Facebook, Schaufenster Fischereihafen und natürlich Krohns Eck 😎 Und hier Infos zum Irak-Schiff.

Tipps

Cache-Tipps

Ostervesede – Andivesede – jedenfalls tolle Caches!

Es war mal wieder Zeit für eine Cache-Runde und da meine Erfahrungen mit den AndiVesede-Caches wirklich gut waren ging es heute mal wieder da runter denn da waren noch einige offen. Und dieses mal überzeugte mich die Runde noch viel mehr! Und da man ja nicht nur Negatives raushauen sollte hier auch mal Positives 😎

den Letzten habe ich auch noch geschafft 😉

Eigentlich sollte es auf Grund des regnerischen Wetters eine kurze Runde werden, d.h. die westlichen 6 wollte ich eigentlich gar nicht angehen da ich ja mehr so bei 10 mein persönliches Limit erreiche. Aber die waren so schön, da konnte ich nicht widerstehen und den Hüften tut das ja gerade nach Weihnachten auch ganz gut.

Wir haben ja im Podcast in der Abteilung „Cache-Tipps“ schon viel drüber gesprochen daher will ich die Lobhudelei hier nicht endlos wiederholen, aber ein Lob muß ich dennoch loswerden. Auf dieser Runde war alles dabei! Kleine Kletterei, tricky Verstecke, niedliche Verstecke, witzige Logbücher, schwere Verstecke, eins bei dem ich mich wunderte wie man die Halterung verbaut hat und gerade mal ein, mehr oder weniger, 08/15-Cache. Dabei wie üblich top gepflegt und so platziert dass man in Ruhe suchen, finden und sich freuen kann. Wer gerne wandert und dabei Dosen mit einem gewissen Etwas, ohne dass es in Arbeit ausartet, mag, der ist hier auf jeden Fall absolut richtig aufgehoben und ich empfehle sie jetzt noch mehr als beim ersten mal.

Wenn man ihren Mann, den FrankVesede dazu nimmt hat man sogar noch die Möglichkeit innerhalb eines Bereiches zu wählen, entweder die „leichte“ aber dennoch klasse Kost von Andi oder die erheblich Bastel-Cache-lastige Variante von Frank. Dort muß man halt damit leben deutlich länger je Cache zu benötigen da man diverse Aufgaben lösen muß die viele mögen und viele verfluchen werden. Aber da man weiß was kommt heißt es eigentlich Mund abwischen und weiter wenn man halt mal einen Cache nicht schaft.

Kurz und gut, wenn ihr schöne Cachen wollt, Oservesede ist da sicher kein falscher Ort!