Statistik, Statistik, Statistik, wie jedes Jahr

Wieder einmal nähert sich ein Jahr dem Ende und da Cacher bekannterweise extrem auf Zahlen stehen, auch hier mal wieder etwas Statistik.

Auch hier wieder, gleich zu Beginn, ein besonderer Dank an alle Kommentatoren für die reichhaltig Unterstützung!

Mit Folge 50, ein kleines Jubiläum, wurde die Podcast-Saison gestartet. Folge 62 schloss dann das Jahr und so war doch einiges zusammen gekommen.

Wie immer sagen Bilder aber mehr als 1000 Worte und als Vergleich habe ich 2022 immer mit dazu genommen.

Es geht uns ein wenig wie Groundspeak, die Aufrufe sind um 1/4 zurückgegangen, auch die Besucherzahl ist geschrumpft. Allerdings hatten wir auch weniger Artikel in diesem Jahr. Dennoch, ein klarer Rückgang, sogar bei den Kommentaren. Vielleicht nutzt sich das Format nach so vielen Folgen auch langsam ab, wirklich wissen tun wir es nicht.

Bei den Beiträgen bliebt der Artikel von GrafZahl75 der absolute Renner, schon zum zweite Mal.

Überrascht hat mich tatsächlich wie viel von der WordPress App kommt und von ecosia.org.

Folgt die Länder-Übersicht. Nichts Neues, wenig Überraschendes.

Wie gesagt, rund 20% Artikel weniger.

Ah ja, einen haben wir noch, die Kommentatoren, gesamte Blog-Zeit.

Die Statistiken zum Podcast an sich findet man am besten und im Detail bei Podseed.

Die Folgenlängen waren

  • 3:07:53 Folge 50
  • 2:54:20 Folge 51
  • 3:09:10 Folge 52
  • 2:45:24 Folge 53
  • 2:56:16 Folge 54
  • 2:30:16 Folge 55
  • 2:35:24 Folge 56
  • 0:32:01 Folge 57 – Sonderpodcast
  • 3:30:13 Folge 58
  • 2:47:48 Folge 59
  • 2:45:55 Folge 60
  • 2:07:25 Folge 61
  • 2:28:07 Folge 62

Insgesamt haben wir euch also 34 Stunden und ein paar Minuten die Ohren vollgebabbelt. Auch dieses Jahr wieder eine reife Leistung, sich das anzuhören. Immerhin im Schnitt weit unter 3 Stunden, also innerhalb der 90 DSM-Minuten.

Fazit

Was leiten wir also daraus ab? Wie immer, nichts. Und jetzt ein frohes Fest und einen guten Rutsch. UND VOR ALLEM, raus cachen!

10 Gedanken zu „Statistik, Statistik, Statistik, wie jedes Jahr

  1. Hallo ihr beiden,
    jetzt weiß ich auch, warum ihr nicht in meiner Podcast Statistik bei AntennaPod auftaucht. 34 Stunden in 12 Episidoen ist einfach zu wenig 😉
    Ich habe aber jede davon genossen. Macht weiter so und noch ein gutes neues Jahr euch.

  2. Ich bin auf Hunderunden und da ist es schön wenn man ein Ziel hat und nicht wahllos durch die Gegend stromert, die Dose ist so immer mein Ziel.

    Egal ob Multi oder Traditrail, so ist der (Hunde)weg mein Ziel.

    Danke für zahlreiche unterhaltsame Stunden, ich wünsche dem Team und den Hörern dieses Podcasts frohe Weihnachten.

    Gruß Micha

  3. Es geht bergab mit den Zahlen…und ich kann dies sogar nachvollziehen, ich gehöre schließlich dazu. Cachen ist irgendwie langweilig geworden, der Reiz von früher ist nicht mehr da. Merke ich schon seit ein paar Jahren.
    Woran liegt es? Zum einen bin ich älter (und auch fauler) geworden. Zum anderen, und das ist der Hauptgrund, die Dosen, die neu rauskommen, sind vielfach nur überflüssig (ich dage nur: Dongeiloland). Ich habe keine Lust auf langweilige Petlinge, die ich von Verkehrsschildern pfücken muss, ohne große Suche.

    Früher war nicht alles besser, aber auf jeden Fall anders. Und dieses anders hat zumindest mir besser gefallen. Tolle Multis in der Natur, viele Stunden wandern für einen Punkt. Und immer die Gefahr im Nacken ohne einen Fund nach Hause zu fahren. Das hat auch seinen Reiz. Heute liegt da nur ein doofer Traditrail mit X Dosen. Punkte, Punkte, Punkte… 😦

    Demnach ist meine Fundzahl 2023 mit 129 Found auch sehr niedrig und selbst davon war der größte Teil langweilig. Natürlich gibt es auch immer mal wieder die großen Ausnahmen, sei es die Location oder der Cache selbst. Aber diese Perlen sind selten geworden, dafür schätze ich sie umso mehr.

    Nutzt sich das Format des Podcasts ab? Für mich nicht, auch wenn es im Endeffekt immer wieder die gleichen „Meldungen“ sind, Cacher sind und bleiben ein Querschnitt der Gesellschaft und wer sich in den Vordergrund drängeln möchte, wird von euch ja gerne mit einer Erwähnung bedacht. Ich mag es wie es ist und lausche immer noch sehr gerne eurem Geplauder. Nie live, immer Konserve, als Frühaufsteher wird mir das sonst zu spät.

    Bleibt am Ende zu sagen: Danke für gut 34 Stunden Unterhaltung, die mir den Arbeitsweg nicht so lang haben erscheinen lassen. Habt ein schönes Weihnachtsfest und kommt gut nach 2024

  4. moin, hab noch immer Lust zum Cachen. ..und viel zu viel Arbeit. Ach ja, und zu wenig Eca.
    Bin halt ein Sonntagscacher .
    Schöne Weihnachten und ich freu mich auf weiteren Podcast mit euch .
    Grüsse aus der Nachbarschaft
    Tina

  5. Moin,
    ja, die Zahlen gehen zurück, man sucht weniger hektisch nach Dosen.
    Früher gingen wir im Winter mit Handfegern im Wald damit wir die Reflektoren finden.
    Heute friere ich mir nach einem Nano die Finger ab und mag nicht mehr.
    Wir werden älter und die Dosen nicht besser.

    Ich wünsche Euch ein schickes Fest!

    Z.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.