DSM 2 1/2 – Folge 029 – Reviewer Reiner Willkür

Pünktlich nach 90 Minuten waren wir durch mit der ersten Hälfte. Nein, keine Sorge, so lang war es dann auch nicht. Aber es hat Spaß gemacht und wir hatten wieder einen guten Chat, was will man mehr?!

Show-Notes

Tipps

Event-Tipps

Cache-Tipps

Download-Link MonoDownload-Link Stereo

5 Gedanken zu „DSM 2 1/2 – Folge 029 – Reviewer Reiner Willkür

  1. Auch im Rheinland scheint es Reviewer voller Willkür zu geben!
    Ich habe mich mal „erdreistet“, einen zu kritisieren, denn Reviewer kennen oft ihre eigenen Regeln nicht, ignorieren diese oder besser, was sie bei einem durchgehen lassen, verlangen sie von anderen geradezu pingelig.
    Ich glaube daher schon an Schikane und absolute Illoyalität!

    Laufend hat er sich bei mir absolut kleinlich! Darauf angesprochen, reagiert er kindisch!
    Er findet immer Gründe, weshalb mein Cache SO nicht veröffentlicht werden kann, es ist jedenfalls sehr schwierig!
    Mir graut schon, wenn ich lese „XXXXXXXXXXX“ liest sich meine Einreichungen durch!
    Laufend muss ich was genehmigen oder an den Attributen rumbasteln, er findet IMMER was zu benörgeln!
    So veröffentliche ich nahezu perfekte Listings, im Gegensatz zu anderen!

    Und das beim HQ in Seattle vorbringen?
    „Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!“ Ich wurde trotz ausgesuchter Höflichkeit sogar von den Amis schon ermahnt!

    Und dann wird der Reviewer bei mir noch illoyaler, wie ein schmollendes, bockiges, unerwachsenes Kleinkind (charakterschwach), en er wird vom HQ auch angeschrieben! Natürlich sind nur die Heinzelmännchen für alles verantwortlich!
    Am liebsten wäre ihm Toleranz meinerseits gegenüber seinem oft willkürlichem Handeln, wobei Toleranz gleichzusetzen wäre mit absoluter, an Ignoranz reichender, Gleichgültigkeit.

    Ich habe ja einen Cacher – Halbgott kritisiert und das mögen Zeus im Olymp und seine Götter-u. Halbgötterschar überhaupt nicht, denn sie fühlen sich über alles erhaben!

    Und so wie wir Cacher uns austauschen, tauschen sich die Reviewer aus, oder sie kriegen ihre Weisungen vom HQ oder auch Mails, wenn sich mal ein Cacher erdreistet, einen ihrer Schritte höflich zu kritisieren!
    Schade, dass es den alten Reviewer XXXXXX nicht mehr gibt!
    Der war absolut gerecht, loyal und bescheiden.
    Ich mach jedenfalls 3 Kreuze, wenn XXXXXXXXXX mal kein Reviewer mehr sein will!

    Das gehört nicht ins Listing zu den XXXXXXXXXXXXXXX (hatte ich kurz zu stehen):

    „Auch hätte ich in meinem Listing erwähnen MÜSSEN, dass wir uns in mindestens 2 Schutzgebieten (LSG, VSG) bewegen oder dass man zum Finden den Weg nur 1 m verlassen braucht. Verwechselung(?) mit Naturschutzgebiet, wo manche auch mittendrin ihre Caches hinpflanzen (Belügen des Reviewers inklusive)!
    Irgendetwas wäre XXXXXXXXXXXX schon eingefallen, weshalb die Veröffentlichung meines Caches so unmöglich ist. (Gedanken mach…)
    Bestimmte Dinge darf man eben auch heute nicht kritisieren!
    Das schickt er mir schon oft mal mit (https://geodienste.bfn.de/schutzgebiete?lang=de).
    Andere Cacher wiederum brauchen diese erst gar zu erwähnen!“

    Denn so wie sich GC HEUTE darstellt ist es ein Ergebnis der heutigen Zeit, vom HQ und seinen Reviewern, die nicht immer loyal freigeben und zu vieles durchgehen lassen und Kritik als persönlichen Angriff falsch werten!
    Die Reviewer gehen nicht nach gleichen Richtlinien vor! Eine von den Reviewern niedergeschriebene und oft nicht befolgte Regel sagt, deaktivieren max. 4 Wochen, ausnahmsweise auch länger. Heute sind ganze Serien komplett über Monate den ganzen Winter über deaktiviert (Reviewer=Arbeit sparen)! Aktivieren kann ja der Owner wieder.

    Ich musste XXXXXXXXXXXXXXXXXXX den Winter über immer archivieren und im Frühjahr raus holen, OK, für ehemalige Reviewer war das bisschen Arbeit kein Problem! Und für ich auch nicht!

    Ungerechtigkeiten und Ungleichbehandlungen sind allerdings heute vorprogrammiert!

    Wie schon gesagt. Was der eine muss, lässt man bei anderen einfach so durchgehen oder erwähnt es erst gar nicht! Loyalität? Vermisst man bei so vielen Reviewern!
    Kritik? Die versuchte Rache kommt bei so vielen…………
    Und das ist auch der Reiz für einige, Macht über andere auszuüben, nicht der freiwillige und sehr stressige Job!

    Wie sagte schon Abraham Lincoln?
    „Willst du den wahren Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“

    Das gilt besonders für den m.E. kleinbürgerlichen Spießer XXXXXXXXXXX!

    Manchmal vergeht einem trotz guter Ideen einfach die Lust, was einzureichen!
    Zu viel Geld, Zeit, Mühen investiert und der Reviewer schmeißt alles rachedurstig über den Haufen, vor allem, wenn man mit ihm schlecht reden kann und einmal was kritisiert!

  2. Danke für die neue Folge, das Nachhören hat Spaß gemacht. Live passte am Donnerstag leider nicht.
    Ich habe auch mal die Lesenzeichenliste mit den Cache-Empfehlungen upgedatet, so viele hattet ihr ja selten in einer Folge!
    Genießt das Wetter und geht Cachen, ich muss wieder an die Arbeit.

    Viele Grüße
    7MiD2

  3. Guten Morgen,
    ich musste schon sehr grinsen über die Caravane der Toilettentrollis auf dem Campingplatz.
    Genau so ist es, wir haben dieses Jahr zum ersten mal Urlaub mit einem Camper auf Nordstrand gemacht.
    Zu der Zeit durften die Sanitären Anlagen des Stellplatzes noch nicht benutzt werden, daher habe auch ich mich jeden Abend der Caravane angeschlossen.:-))

    Da wir einiges erlebt haben, habe ich dazu einen Podcast Beitrag gemacht. Wer mag entweder hören bei Louis Cifer oder auf meiner Seite mit Fotos unterlegt. http://www.Marcneelix.de

    Viele Grüße
    Marcneelix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.