OSM Unterstützungs-App

Nachdem wir über den Telegram-Kanal darauf kamen und es im letzten Podcast auch schon mal kurz angerissen haben kam ich jetzt über einen Kommentar zu einer Android-App im Play Store, die dabei hilft OSM zu unterstützen. Und das dem ersten Eindruck nach auch noch recht einfach. Es ist die App OSM-Tracker.

Mit 4 Sternen schon mal gut bewertet. Sollte man aber auch immer mit etwas Vorsicht genießen, oft nutzen halt nur Fans solche Apps und bewerten sie dann etwas optimistisch. Aber egal, mal sehen, was das so ist.

Schnell mal installiert, ist ja kostenlos. Gestartet und nun ja, für meinen Geschmack etwas arg „einfach“ gehalten. Irgendwas erinnert mich da an die Startseite von opencaching.de. Im Ernst, etwas „hübscher“ wäre nun wirklich nicht verkehrt.

Auch die weiteren Seiten sind, ähm, öhm, sagen wir mal ablenkungsfrei gestaltet.

Auch nach einer Tour bricht die App nicht unmittelbar in Party-Stimmung aus.

Aber das Wichtigste ist wohl auch eher das sie funktioniert. So soll sie die gesamte Wanderung mit tracken und man kann ggf. überall noch Informationen eintragen und das ist ja wohl der Kern der Sache. Also auf zum Cachen. Wie immer läuft bei mir Locus für das Cachen und im Hintergrund läuft Komoot mit, um die Tour aufzuzeichnen und nun eben auch noch diese App. Etwa 10 Minuten funktionierte das ganz gut und ich fügte über die App auf der Tour 2-3 Bilder hinzu. Tja und dann stürzte die App beim Aufruf ab. Ein Neustart führte dazu, dass der bisherige Track gespeichert war und ich einen neuen hätte starten müssen. Und da habe ich vorerst abgebrochen, das ist so eine Stabilität, mit der ich nicht so um kann. Ich werde das sicherlich noch mal weiter testen, aber das kann etwas dauern.

Kurz und gut, die Idee überzeugt mich absolut, Umsetzung und Praxis nicht so richtig. Aber ich wollte sie dennoch mal hier verarbeiten, weil sie für Leute die OSM unterstützen wollen sicherlich schon mal ein guter Anfang ist und vielleicht läuft sie bei anderen ja auch stabiler als bei mir.

Update, siehe auch Kommentare: Wer es genau wissen will schaue mal hier!

2 Gedanken zu „OSM Unterstützungs-App

  1. Ich hab die App heute auch mal testen wollen. Einen Absturz an sich gab es nicht. Aber die App findet es cool, wenn sie immer mal wieder neue Routenanlegen kann. So hatte nachher eine kleine Waldrunde 8 Verschiedene Routen. Eben mal ausgewertet. Teilweise nur 0 Wegpunkte und 3 Routenpunkte. Gefiltert habe ich nun 5 einzelne Routen in der App. Ein zusammenfügen habe ich in der app nicht entdeckt, somit könnte ich die Routen einzeln Hochladen zu OSM. Gesamte Routen kann man als .gz Exportieren.
    Also das probiert und dann mit Hilfe von JOSM versucht diese Datei zu öffen. JOSM erkennt leider nur gpx.gz und keine .gz allein. Somit hat das auch nicht geklappt.

    Habe pauschal den Gedanken, dass Cgeo schuld sein könnte, habe ich doch zwischendurch zwischen den beiden Apps hin und her gewechselt.
    Ich werde es bei Gelegenheit noch einmal testen, sollte das Ergebnis ähnlich ausfallen, fliegt die App wieder runter.

    Schade, der Gedanke OSM zu supporten fand ich nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.