Lab-Caches mit Antworten (falsch -> Hinweisen) holen

Es hat etwas sacken müssen bevor ich mich entschieden habe wie ich mit einer Meldung, die im Telegram-Kanal aufgetaucht ist, umgehe.

Die Gemengelage

Was immer man von dem Tool hält, der Programmierer hat sich Mühe gegeben und der Community sein Tool zur Verfügung gestellt. Daher möchte man ihn natürlich auch nicht in die Pfanne hauen. Andererseits ermöglicht es das Tool jedem der beschupsen möchte die Antworten für Lab-Caches zu bekommen, um sie aus der Ferne zu lösen. Und die Beschupserei möchten wir eigentlich nicht unterstützen. Andererseits, so what, wer das tun will wird es eh tun.

Also was tun

Lange Rede, kurzer Sinn. Tun wir es nicht, dann tun es andere. Und rumsprechen wird es sich eh. Dazu sind wir Boulevard und auch noch für Transparenz, was ein komisches Gemisch. Aber, obwohl komisch, es ist halt so. Vor allem mag sich dieses „ich weiß man was, teaser es an, verrate dann aber nichts“ so gar nicht.

Ergo

Wer also mal die Lab-Caches auf das GPS bekommen möchte ohne GSAK zu nutzen der sollte sich mal dieses Tool anschauen. Und es liefert halt auch gleich die richtigen Antworten mit. Vielen Dank an GrafZahl75 für den Tipp!

Werbung in eigener Sache

Tja, so etwas Cooles findet ihr in unserem Telegram-Kanal.

UPDATE: Es werden nicht die Lösungen geliefert, sondern nur die Texte die in den Stationen stehen. Das können z.B. die Koordinaten für einen Bonus sein. Die Antworten muß man also doch noch ermitteln!

7 Gedanken zu „Lab-Caches mit Antworten (falsch -> Hinweisen) holen

  1. Da ich mich grundsätzlich nicht bescheiss… möchte, ist das Tool einfach super, um an die Koordinaten zu kommen, damit ich in der App GCDroid die Labs parallel in cachelisten einbetten kann, um dann die Standorte der einzelnen Labs auf der Karte neben den anderen Caches sehen zu können.

    • … wenn es GS halt nicht schafft, obwohl es der Chef ja mal im Sommer 2020 angekündigt hatte in einem Interview, die Labs zu integrieren.

  2. Da man ja keine direkten Lösungen findet, sondern nur der Text, der bei Lösung angezeigt wird, finde ich das gar nicht schlecht. So bekommt man die LabCaches endlich mal als GPX File und kann sich alles zusammen auf der Karte anzeigen lassen. Ich finde es klasse.

  3. Dieses Tool sehe ich unkritisch. Vielen Spielern geht es eh nur um die Bonuscaches, und die werden ihren Weg in die Mysterydatenbanken finden und um die Labcaches von zuhause aus durchzuspielen, muss man erst einmal in der Lage sein, dem Smartphone oder halt einer Emulation falsche GPS-Koordinaten unterzuschieben. Oder geht es auch so?
    Das ist zwar möglich und ich glaube auch nicht, dass Groundspeak – im Gegensatz zu Niantic(die von Ingress) da großen Aufwand betreibt, um das zu unterbinden, aber wenn man nun gar keine Ahnung davon hat, ist die Hürde recht hoch.
    Ich frage mich eher, ob dieses Tool nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstößt, und da ist Groundspeak in der Vergangenheit auch schon mal Toolprogrammierer vorgegangen.

  4. Gehört habe ich davon tatsächlich auch schon, es bisweilen aber ignoriert. Nachdem ich den Beitrag nun aber eben gelesen habe, habe ich dann doch mal einen Blick draufgeworfen. Meines Erachtens werden dir die einzelnen Stationen angezeigt, aber keine Lösungen! Ich habe mir einen kleinen Ordner in cgeo gepackt, sollte dann ja ebenfalls funktionieren.

    Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.