Kohle-Dexter gibt nicht auf 8-)

Tja, nun dachte man eigentlich es wäre Ruhe eingekehrt. D.h. Groundspeak will nunmal keine Cash-Caches und Staubfummler hat halt konsequent Escape-Rooms aus seinen Dexter-Caches gemacht, alle zufrieden! Nein, nicht ganz, tauchte heute schon wieder ein Text von Kohlefinger auf.

Mehr oder weniger der schon altbekannte Vorschlag einen Tradi zu legen und wer den Dexter dahinter machen will der muß halt zahlen.

Würde ja nur was bringen wenn er in dem Tradi Werbung für den Dexter dahinter macht und was Groundspeak davon hält muß doch nun langsam auch der letzte Indianer begriffen haben? Klar, geht auch ohne Werbung im Listing und statt dessen einfach ein Hinweis im Cache. Und was wetten wir dass sich innerhalb kürzester Zeit einer darüber beschwert und der Cache dann dicht gemacht wird?!

Alternative Zahlungsmodelle für Cacher, sozusagen Zwangskauf der Coin für weniger Startgeld o.ä.

Das kann man anbieten, ich vermute die Nachfrage wird das aber nicht steigern. Gerade auf dem letzten Event traf ich Cacher die bereits einen Termin hatten und exakt KEINER davon wäre bereit 40 Euro für so einen Cache / Escape-Room zu zahlen und das wird sich auch nicht ändern wenn man dem Eintritt einen anderen Namen gibt. Im Gegenteil, die meisten sind sauer da sie schon lange geplant hatten und nun plötzlich zahlen sollen. Das würde ich sicher nicht Kundengewinnung nennen, im Gegenteil.

Man könnte durchaus das Gefühl bekommen dass der Switch zum Escape-Room-Modell nicht so recht funktioniert und nun wieder versucht wird doch noch über das Geocaching was zu verkaufen. Irgendwie wirkt das schon fast verzweifelt, auf jeden Fall wird das langsam peinlich. Wenn etwas nicht funktioniert dann muß man das doch auch irgendwann mal erkennen und es sein lassen? Ich bin froh dass Groundspeak sich da auf so gut wie gar nichts einlässt. Wenn er halt Geld für seinen Projekte haben will ist das ja völlig ok und das Modell mit dem Escape-Room war doch eine gute Idee, aber kann er nicht endlich mal das Geocaching damit in Ruhe lassen?

Und, kein Witz, ich finde es wirklich schade dass der Switch wohl nicht funktioniert denn es hätte den Kram endlich komplett aus dem Geocaching entfernt. Aber vielleicht wird es ja noch was und braucht nur etwas Geduld?! Davon zu reden und zu schreiben dass man ja bereit wäre für gute Caches zu zahlen und es dann zu tun sind halt oft genug zwei verschiedene paar Schuhe 😉

D-Buddi

View Comments

  • Tja, da hast du jetzt Haufenweise Geo-Müll (nichts anderes sind ja die Reste von archivierten Caches) in der Gegend rumstehen. Als es noch Caches waren, lief es für dich wie am Schnürchen, da warst du in der Szene so was wie ein „Promi“, einer von den ganz Großen. Jetzt nach der Archivierung betreibst du nur noch einige durchschnittliche Escape-Rooms, die gibt es wie Sand am Meer. Es läuft auf einmal gar nicht mehr so gut. Kein Hahn kräht danach, wer du bist.
    Die Installationen haben dich viel Geld gekostet. Die Entsorgung würde wahrscheinlich noch mehr Geld kosten und überdies einen Haufen Arbeit machen.
    Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Recent Posts

In eigener Sache, Kommunikation

Also, fangen wir mit einer großen Erkenntnis an: ich bin kein einfacher Mensch 8-) Und…

1 Stunde ago

OC mal wieder ein Versuch

Ich wollte eigentlich einen GC-Cache an meiner Arbeitsstelle legen, damit fing es an. Groundspeak lebt…

3 Tagen ago

Das GGZ-Format von Garmin

Mit dem GGZ-Format von Garmin kam es ja endlich dazu mal Caches ohne Ende auf…

1 Woche ago

„Powertrail“ xxLandernweg

Ich war mir gar nicht so sicher ob man 34 Caches schon Powertrail nennt, aber…

1 Woche ago

DSM 2 1/2 Folge 009 – desinfizierte Mehrheit

Der Fuß-DoktorTolle Logs für das Gipfelstümper-Event!Grühnkohl-Event Burgdorf, GaststätteGlider versucht es mal mit "Klärungs"-LogHQ-EventVerantwortungsvolle (oder so)…

2 Wochen ago

Erinnerung Podcast-Termin

Es ist mal wieder so weit, die nächste Podcast-Folge steht an. Morgen, am 25.03.2020 werden…

2 Wochen ago