Cache-Tipp Horneburg

Neues Jahr, neues Glück und da wollten wir gleich mal elanvoll in das neue Jahr starten. Also mal geschaut was es so in „Schlagweite“ gibt und siehe da, eine Letterbox in Horneburg, GC8AEM4 – Horneburger Sehenswürdigkeiten. Bei genauem hinschauen in meinen Augen eigentlich ein Multi der durch den Stempel im Final zur Letterbox wird. Da finde ich die Einordnung durch Groundspeak immer noch merkwürdig, ich verstehe unter einer Letterbox eher was mit Wegbeschreibung. Aber ok, bei Groundspeak macht halt der Stempel den Unterschied.

Letztlich ist uns das auch Wurst, wir konnten ja nachlesen was uns erwartet. Eine Stadtführung durch Horneburg mit 12 Stationen auf rund 3-4 km gesamter Strecke. Da hatten wir erst so unsere Befürchtungen weil es doch sehr gedrängt scheint. Und ja, das ist es in gewissem Maße auch, aber wie sich zeigte störte das eigentlich gar nicht.

Da die Reihenfolge gleichgültig ist und wir uns dachten dann starten wir irgendwo am Rand traf unsere Auswahl den Horneburger Friedhof, WP 12. Und wie erhofft passte das auch ganz gut zum Final den man natürlich in der Nähe des letzten WPs vermuten kann.

Und so ging es dann durch das beschauliche Örtchen zwischen Hamburg und Stade dass durchaus schöne Ecken hat. Das war uns auch vorher schon bekannt, wurde aber heute nochmal deutlich bewiesen. Und da Neujahr noch wenig Menschen so früh auf den Beinen sind hatten wir den Ort sogar fast allein für uns.

So wird man nach und nach durch den Ort geführt und es gibt so einiges zu entdecken, wie z.B. das Museum.

Aber auch auf den Straßen gibt es durchaus witzige Kuriositäten zu entdecken 😉

Auch an örtliche Figuren wird man erinnert bzw. werden sie einem vorgestellt.

Also wir fanden die Tour recht gelungen, so wurde wirklich alles gezeigt was Horneburg so zu bieten hat und für so ein eher unbekanntes Örtchen ist das gar nicht mal so wenig. Daher würden wir diese Letterbox, die man als Multi sehen sollte, durchaus empfehlen, von solchen Caches gibt es eh viel zu wenig. Unseren Favoritenpunkt hatte sie auf jeden Fall endgültig sicher als wir am Ende auch noch eine erstaunlich große und gepflegte Dose finden durften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.