Rund um Scheeßel

Eigentlich nicht ganz rum sondern eher eine kleine Runde am Rande von Scheeßel, hörte sich aber nicht so gut an 😎 Eigentlich schreibe ich über solche Runden gar nichts, aber die hat mir heute doch trotz widrigsten Wetters Spaß gemacht, daher hier mal ein paar Worte dazu.

Wie gesagt, an sich gar nichts besonderes sondern eine typische Runde wie ich sie mir aus Tradis zusammen baue um ein paar Kilometer zu wandern. Aber hier war es von der Umgebung schön und erstaunlich einsam, das hat mir gut gefallen und ist heute ja schon eher selten.

Gestartet bin ich bei GC83D80, da kann man auch recht gut parken. Der Cache liegt wirklich einsam, so kann man in Ruhe suchen und ggf. finden. Das Logbuch war leider vergilbt, feucht und fleckig. War aber auch nicht so schlimm, dafür war der Wirt nämlich ein wirklich guter und gar nicht so einfach zu finden, das gleicht es gut aus 😉 Darauf ging es gemütlich an der Bahn entlang bis zum GC82YMW. Ein einfacher schnell zu findender Tradi der aber an einer schönen Ecke liegt und zu dem man gemütlich hin schlendern kann. Etwas zurück und dann weiter zu GC8A6CY. Einfach zu finden und irgendwie hässlich für meinen Geschmack, aber auch wieder so liebevoll gemacht dass er schon wieder was hat, sozusagen ein Charakter-Cache 😎 Und endlich mal wieder Platz eine unserer Coins zu hinterlassen. Dann ein Ausflug zum Kirchsteg, GC6CZ46, da hat mir sowohl der Steg als auch der Cache sehr gut gefallen. So einen Steg hätte ich hier nie erwartet. Vorsicht übrigens bei Nässe, Arschglatt das Holz, für euch getestet 😉 Hier blieb gleich mal ein Favoriten-Punkt für die Location. Weiter zum GC37K52, auch hier schön im Grünen und sehr einsam. Weiter zu GC86426, hier ist der Name Programm, Blick in die Ferne. Hier musste ich etwas länger suchen, ist aber findbar. Und schon kam der Letzte der Runde, GC8537N, „Mein Erster!“. Caches mit so einem Namen sind ja immer ein Risiko. Nicht hier, der war wirklich nett gemacht und die Stelle hatte auch durchaus was.

Warum die beiden Caches in der Mitte nicht gemacht? Tja, das Wetter war tatsächlich so biestig dass ich zu dem Schlenker keine Lust mehr hatte. Aber auch so war die Runde ok, sind ja immer 8,3 km zusammen gekommen und das reichte auch.

Kurz und gut, eine schöne Wanderrunde mit zwar schon eher einfachen Caches aber eben auch keinen wirklich schlechten Caches! Aber dafür eben in einer schönen, grünen und vor allem einsamen Gegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.