Ferienpartner.dk, Sauberkeit und Verantwortung – Och nö…

Wir haben uns dieses mal ein nicht ganz billiges Häuschen in Dänemark gemietet. Gerechtfertigt wird der Preis durch die fantastische Lage DIREKT an der Ostsee. Das ist dann aber auch nahezu alles was man an diesem Haus Positiv sehen kann. Gemietet haben wir es über die Seite von Feriepartner.de, wie sich heraus stellt halten die sich bei Problemen aber raus und schieben das lieber auf irgendwelche örtlichen Feriepartner-Firmen bei denen dann niemand Deutsch und auch nur sehr wenig Englisch spricht. Zum Glück kam dann am nächsten Tag jemand der Deutsch spricht.

Selten haben wir eine derart versiffte Bude gesehen, Hausnummer M64588. Der bauliche Zustand schon eher so lala geht es innen leider so weiter. Dunstabzugshaube gehen nur zwei Lichter, Stromverlegung wirklich seltsam und sehr „offen“. Diverse Kabel hängen rum, ob Strom drauf ist? Hier mal ein kleines Video.

Videos und Bilder am 4.11. entfernt, siehe P.S.

Am nächsten Tag rief man uns zurück und wollte 2 Set Bettwäsche tauschen, wir wären ja nur zu zweit. Mein Einwand „nein, wir nutzen beide Schlafzimmer“ wollte man erste nicht recht akzeptieren. Ich musste darauf hinweisen dass wir das Haus gemietet haben und nicht einzelne Zimmer. Es kamen dann durch fehlende Abstimmung gleich Eigentümerin und Ferienpartner gleichzeitig.

Hier kann ich sagen war der Mann von Ferienpartner wirklich top und bemüht. Und das ist wirklich ernst zu nehmen, der junge Mann war wirklich weit überdurchschnittlich! Sogar den Fensterrahmen hat er noch sauber gemacht. Alle technischen Mängel wurden sofort behoben und Betten durch nagelneue ersetzt. Dreckig blieb es letztlich dennoch. Aber dadurch hatten wir immerhin neues Bettzeug. Insgesamt erwarten wir aber einfach nur ein sauberes Haus, ist das wirklich zu viel verlangt? Ok, da wird es dann noch mal eine Unterhaltung per Mail geben.

Insgesamt wird es im nächsten Herbst wohl eher an die südlichere Nordsee wie Belgien oder Niederlande gehen, Dänemark ist uns schlicht zu dreckig in den Unterkünften.

Nichts desto trotz genießen wir jetzt erstmal den Resturlaub hier in Dänemark 😎

P.S.: Feriepartner vor Ort hat sich gemeldet und wir sind uns einig geworden wie wir das in Ordnung bekommen. Da muß ich sagen, die waren wirklich gut. Dafür haben wir uns bereit erklärt Video und Bilder zu entfernen. Also, alles wird gut 😉 Die größten Aufreger wie das Bettzeug haben sie ja beseitigt und die Kameras sind laut ihrer Aussage nicht angeschlossen sondern dienen nur der Abschreckung.

Ein Gedanke zu „Ferienpartner.dk, Sauberkeit und Verantwortung – Och nö…

  1. Wir buchen seit Jahren über Feriepartner und haben bislang mit keiner von deren Niederlassungen schlechte Erfahrungen gemacht. Als wir mal bei einem Haus daneben gegriffen haben, gab es auch ohne große Diskussion Geld zurück. Die Krönung war das Haus in diesem Jahr: top gepflegt, Brennholz schon im Ofen aufgeschichtet und zur Begrüßung ein Obstkorb – das hatten wir so auch noch nicht. In diesem Sinne, nicht aufgeben, kann (vermutlich) nur besser werden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.