a new Podcast is born

Nach einer kurzen intensiven Schwangerschaft ist nun ein neuer Podcast geboren. Da liegt er jetzt und muss nun noch abgenabelt, gepudert und hübsch gemacht werden. D.h. es wird noch etwas dauern bis die erste Folge erscheint.

Name

Aus Faulheit haben wir ihn einfach DSM 2 1/2 genannt. Nach unendlichen Stunden des Nachdenkens und intensiven Beratungen sind wir auf DSM 2 1/2 gekommen.

Warum DSM 2 1/2

So können wir das alte Logo und den alten Jingle weiter benutzen und es ist dennoch ein neuer Name da wir den alten viel zu schön beerdigt hatten um ihn neu zu verwerten. Es ist ein Art Verbindung von dem guten alten DSM und unserer neuen Idee und der Name sollt somit die Verbundenheit genauso ausdrücken wie die Entwicklung hin zum neuen Format das wir zu dritt machen werden, wobei einer nur ab und an Zeit hat.

Format

Keine Ahnung, wen interessiert das schon. Ergibt sich dann. Im Prinzip wie vorher nur nicht auf Geocaching begrenzt. D.h. es wird auf allem rumgehackt das nicht schnell genug auf die Bäume kommt. Nach ebenfalls intensiven Sitzungen und Stunden des Überlegens wird es wohl eine bunte Mischung die den neuen Podcast auszeichnen soll. Geplant ist die Aufteilung ein einen Geocaching-Teil mit einem klaren Break irgendwann ab dem dann die allgemeinen Themen die die Gesellschaft beschäftigen besprochen werden. Natürlich in einem wohl eher dem Boulevard nahe stehendem Format. Also immer mit einem Augenzwinkern zu sehen.

Akteure

Na wer schon? Der olle Trracer, ich und sozusagen als Praktikant der Yeti. Es war nicht einfach, aber ich konnte den weltbesten Skihosen-Cacher Trracer bekommen, der war schon nicht billig. Und nach viel Überredung konnte wir auch den zurückgezogenen Yeti aus seiner Höhle locken wofür uns seine Frau viel Geld gezahlt hat und dazu bewegen teilzunehmen solange er die Zeit dazu findet.

Technisch

Die Fahrerei ist zu aufwendig und in die Inzucht-Gegend in der Heide will erst recht niemand fahren daher werden wir es online machen. Um den höchst möglichen Qualitäts-Standard zu halten und die Hörer zuverlässig mit fantastischen Hörerlebnissen zu versorgen haben wir uns nach langer Überlegung dazu entschlossen den Podcast online aufzuzeichnen. Dafür werden wir uns noch etwas in eine neue Software Studio-Link einarbeiten müssen die wohl zur Zeit der Stand der Dinge ist, mal sehen.

Live

Zu teuer. Jedenfalls auf den ersten Blick. Das kostet mittlerweile bei Mixlr 99$ im Jahr und das ist etwas viel für die Anzahl Hörer die das dann wirklich live hören. Aber wir schauen mal ob sich da etwas finden lässt mit dem man das günstiger umsetzen kann. Wenn allerdings einer der reicheren Hörer unbedingt live hören will kann er uns natürlich einen Zugang klicken und wir nutzen den dann, wäre dann auch steuerlich unproblematisch 😎

Stand

Zurücklehnen und abwarten, wir arbeiten dran und versuchen dieses mal die Technik vorher im Griff zu haben und nicht am Beginn der Sendung zum Laufen zu bekommen 😉 Wahrscheinlich wird es eine Folge über „D-Buddi auf Kreta“ geben, wir brauchen nämlich eine Test-Folge für RSS-Feed und iTunes-Anmeldung.

Kosten & Unterstützung

Die Erfahrung zeigt ja dass immer wieder Leute unterstützen möchten und das ist cool. Aber der Podcast war früher, ist heute und wird in Zukunft kostenfrei für Hörer bleiben. Werbung wird es nicht geben!! Unterstützung ist schon aus steuerlichen Gründen immer kompliziert. Unsere aktuelle Empfehlung wäre erst einmal abwarten was kommt und ob es euch gefällt und wenn ihr dann Spenden-Druck habt wartet bis der 5€ erreicht hat und spendet uns z.B. etwas Auphonic-Zeit. Die können wir gerade am Anfang am ehesten brauchen. Wenn einer Grafiker ist und unser Logo etwas anpassen könnte wäre das auch recht hilfreich. Ein neuer kurzer Jingle für hinten und vorne dran wäre auch schön. Man sieht, etwas helfen könnte der eine oder andere vielleicht schon.

Ein wenig ist also noch zu tun, aber eigentlich sollte es sehr bald los gehen. Weiteres über diesen Kanal 😉

3 Gedanken zu „a new Podcast is born

  1. Erstmal GRATULATION zum Revival 🙂
    Wenn ihr euren Podcast sowieso verteilt (also online via Headset) aufnimmt,
    warum nutzt ihr dann nicht die PodWG? Ist doch billiger als mixlr, und man
    kann dort als Stammhörer live teilnehmen.
    CU bzw. HU soon, Mic@

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.