Der Hint – das unbekannte Wesen

Aus meiner Sicht ist der Hint etwas dass viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt und doch hier und da sehr viel Ärger vermeiden könnte. Man stelle sich nur vor der Hint wäre ein kleiner Tipp für die Suche und vielleicht eine Zeile tiefer noch mal eine klare Ansage wo der Cache liegt. Und schwupps, jeder könnte dann einen Cache zu Ende bringen. Ebenfalls würde es viel weniger Zerstörungen vor Ort geben da man ja nicht mehr alle Kappen von allen Zaunpfählen reißen muss wenn man nicht gleich fündig wird. Aber gibt es diesen idealen Hint? Ja, gibt es tatsächlich. Aber gefühlt nur einem Promille-Bereich der Caches.

Die Anzahl der wirklich schon erheblich dämlichen Hints liegt gefühlt bei fast 50%. Klassiker wie „Hier nicht nötig“ sind da fast noch ok, auch wenn man sich fragt warum er dann überhaupt etwas dort eingetragen hat. Fast schon witzig sind Hints wie „Hier benötigst du X“, schön dass man das dann vor Ort als Hint erfährt und so wenigstens nicht in die Versuchung kam X schon mitzubringen. Richtig dümmlich aber von erstaunlicher Häufigkeit „hinter Birke“ im Birkenwald oder „Baumstumpf“ in abgeholztem Waldstück. Man könnte denken der Dummheit sind keine Grenzen gesetzt. Lasst euch nach 15 Jahren Geocaching-Erfahrung sagen – stimmt, absolut KEINE Grenze in Bezug auf Dummheit zu entdecken.

Warum eigentlich gibt es so wenig deutliche Hints obwohl sie doch allen Seiten das Leben erleichtern und sogar der Umwelt, durch weniger Suchspuren helfen würden? Da habe ich dann leider wieder mal eine etwas negative Sicht. Der Cacher scheint einfach nicht gönnen zu können. Und so scheint es für sehr viele Owner tatsächlich von enormer Wichtigkeit dass ihr Cache auf jeden Fall nur mit viel Leiden gefunden werden kann. Und sie halten es für regelrecht ungerecht wenn ihren auswendigen D4 jemand durch den Hint als D1 finden könnte. Da gehen sie dann lieber das Risiko ein dass alles um Umkreis zerlegt wird. Und falls das passiert ist natürlich nur der Suchende schuld, auf gar keinen Fall der Owner. Auch wieder so eine merkwürdige Moral?!

Auch hier gilt natürlich wieder, jeder wie er mag! Aber dennoch vielleicht mal der Gedanken-Anstoß von mir über Hints nachzudenken. Stellt euch doch nur vor, ein Panzercacher kommt zu eurem Cache den ihr mit viel Liebe gebastelt hat. Und da er zu Grobmotorisch ist euer Wunderwerk korrekt zu öffnen zerlegt er alles vor Ort. Ok, er konnte den Punkt nicht billig abgreifen, aber zu welchem Preis? Ihr habt den Schaden. Wäre da jetzt ein wirklich klarer Hint hätte er den Punkt abgegriffen ohne euer Wunderwerk zu würdigen, ABER ihr habt weiterhin einen heilen Cache und der Panzercacher ist ebenfalls zufrieden. Und wirklich verloren hat niemand etwas?!

guter Hint kann Caches retten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.