Event in Büren, nicht mehr lange hin

Nachdem wir ja vor einem Jahr das Event in Büren noch mehr als belächelt haben erstaunte mich doch die Hartnäckigkeit mit der versucht wird dort ein großes Event auf die Beine zu stellen. 2017 waren es letztlich 120 Attends, doch eher mau für die Erwartungen der Owner die vorher über die üblichen Medien schon extrem vorlaut getönt hatten. Da war von Beginn an die Rede von Mega-Event und auch ansonsten war Zurückhaltung eher nicht so sehr gegeben! Vieles wurde dann in den üblichen Kanälen mit dem Alter des Owners gerechtfertigt der da wohl gerade 15 oder 16 war. Aber eine Event-Orga besteht nicht nur aus einer Person, von daher, nun ja. Auch die Stimmen danach waren sehr durchwachsen. Die wenigen Aussteller waren von der Orga wohl eher positiv angetan, die Besucher-Begeisterung hielt sich in engen Grenzen. Eine durchziehende Schützenfest-Kapelle ist vielleicht doch nicht so der Höhepunkt eines Cacher-Events.

Aber egal, 2017 ist Geschichte und irgendwann kam das Listing für den 07.04.2018. D.h. die Orga versucht erneut ein Event auf die Beine zu stellen. Zumindest im PR-Bereich scheint man etwas dazu gelernt zu haben. Natürlich preist man das eigene Event immer noch an, aber eben nicht ganz so protzig. Oder anders formuliert, in diesem Jahr erscheint mir die PR sehr angemessen. Und vielleicht ist das auch der Grund warum dieses mal schon einige Will attends mehr vorhanden sind, zur Zeit so um die 160. Natürlich immer noch lange kein Mega, aber immerhin eine deutliche Steigerung. Das Event könnte dabei sicherlich noch wesentlich mehr vertragen, im Listing sind allein 4 Park-Areas und ein Wohnmobil-Stellplatz angegeben, es ist also gut vorgesorgt.

Das Ganze startet mit einem Freitags-Meet&Greet-Event das allerdings bisher gerade mal um die 15 Will attends hat. Da ist die PR-Abteilung allerdings auch nicht ganz so geschickt, so richtig geht das aus dem Haupt-Event-Listing nicht hervor. In der Beschreibung auf der Homepage ist es erwähnt, aber nicht verlinkt. Das ist eh so eine PR-Panne, die Homepage wirkt ganz gelungen, aber fast nirgends sind die Sachen verlinkt. In der heutigen Zeit ist das eher unglücklich zu nennen. Alles nicht so wild, aber kostet sicherlich den einen oder anderen Besucher der es gar nicht mitbekommt dass es da noch mehr gibt. Dito das Abschluß-Event am Sonntag. Übrigens das Einzige was dieses mal etwas kostet, aber auch nur wenn man ein Frühstück haben möchte.

Programm gibt es auch wieder. Am Freitag kann bereits an einer Stadtführung teilgenommen werden. Samstag um 10.00 Uhr werden irgendwelche Caches freigeschaltet, ich vermute mal Lab-Caches. Ein paar Aussteller sind auch da:

dazu heißt es dann so schön “und weitere die jede Woche dazu kommen”, kann man wohl unter Werbe-Sprech abtun 😎

Das Programm an sich findet ihr hier und es wird dann auch klar warum es eher kein Mega werden wird, das ist schon sehr, sehr “einfach” gehalten. Anders formuliert, da ist eigentlich kaum etwas dabei was Cacher anziehen würde. Und auch bei der Band habe ich nur bedingt das Gefühl dass sie so recht zu einem Event passt. Aber gut, lassen wir uns überraschen.

Und das werde ich dieses Jahr tatsächlich tun, also mich überraschen lassen. Denn die unsichtbare Heike und ich werden dieses Jahr tatsächlich mal übers Wochenende nach Büren fahren und uns das Spektakel anschauen. Ob wir das Freitags-Event auch mitnehmen ist noch unklar, Sonntags-Event auf jeden Fall nicht wegen Heimreise. Aber das Haupt-Event werden wir auf jeden Fall besuchen. Wahrscheinlich nicht wie wir es sonst meist getan haben, also den ganzen Tag, aber für einen gemütlichen Rundgang auf jeden Fall. Den Rest des Tages werden wir wahrscheinlich eher die Stadt besichtigen oder etwas wandern gehen, mal sehen wie es sich entwickelt. Auf jeden Fall werde ich danach mal berichten wie sich Events in Büren denn so live anfühlen 😎

 

 

Ein Gedanke zu „Event in Büren, nicht mehr lange hin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud